News

LOKAL

Besucherzentrum Mallnitz feierlich eröffnet

22.04.2018
LH Kaiser, LR Schaar und LR Gruber bei Eröffnungsfeier - Besucherzentrum kooperiert mit Pädagogischer Hochschule Kärnten


Klagenfurt (LPD). Das Besucherzentrum Mallnitz, ehemals BIOS, wurde heute, Sonntag, nach Umbau und Neugestaltung wiedereröffnet. Seitens des Regierungskollegiums nahmen Landeshauptmann Peter Kaiser, Nationalparkreferentin LR Sara Schaar und Orts- und Regionalentwicklungsreferent LR Martin Gruber an der Feier teil. Nach der Feierstunde wurde die neue Ausstellung "univerzoom nationalpark" offiziell eröffnet. Sie gibt unzählige Geheimnisse über die Natur des Nationalparks (animierter Bergsturz, Tierwelt, Erlebnisstationen) preis.

LH Peter Kaiser betonte, dass der Nationalpark seit vielen Generationen eine hohe Bedeutung für die Region habe. Die kommenden Generationen werden vom neuen Besucherzentrum und der Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule in Sachen Bildung und Naturschutz profitieren: "Kärntens junge Generation wird hier vor Ort zukünftig viel lernen", so der Landeshauptmann.

Für LR Schaar gibt es durch das neue Besucherzentrum viele tolle Möglichkeiten, praktische Beispiele auszuprobieren und von der Natur zu lernen. Bereits als Schülerin habe sie das BIOS besucht. Durch die interaktive Ausstellung und die Ranger-Labs gebe es zahlreiche neue Wege von der Natur zu lernen, so Schaar.

LR Gruber freute sich für Oberkärnten, das neu eröffnete Besucherzentrum sei sowohl für die einheimische Bevölkerung als auch für Kärntens Gäste sehenswert. Gruber zeigte sich außerdem überzeugt davon, dass das neue Besucherzentrum ein wichtiger Impuls für den heimischen Tourismus und die regionale Wertschöpfung darstelle. Für Gruber seien die Übereinstimmung und Zusammenarbeit mit den Grundeigentümern wesentliche Elemente für eine positive zukünftige Entwicklung des Nationalparks.

Einig waren sich Kaiser, Schaar und Gruber, dass das neue Besucherzentrum eine Aufwertung für den Nationalpark und die gesamte Region sein werde.

Für Bürgermeister Günther Novak ist Mallnitz eine Tourismusgemeinde, daher habe die Gemeinde den Nationalpark auch immer unterstützt. Durch die Kooperation sei es jetzt möglich, Kinder so früh wie möglich mit den Naturwissenschaften vertraut zu machen. Novak gab auch bekannt, dass in naher Zukunft ein Mobilitätszentrum in Mallnitz entstehen soll.

Nationalparkdirektor Peter Rupitsch sprach von einem Neustart. Das Besucherzentrum habe nicht nur eine neue Verpackung sondern auch einen neuen Inhalt bekommen. Novak bedankte sich zudem bei den Nationalpark-Rangern, die sich sehr stark als Ideengeber eingebracht haben.

Im Rahmen der Feier wurde auch die Kooperation des Besucherzentrums mit dem Fachdidaktik-Zentrum für Naturwissenschaften der Pädagogischen Hochschule Kärnten vorgestellt. Bereits im Schuljahr 2018/19 sollen zehn Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer im Besucherzentrum stattfinden. In einem weiteren Schritt ist es angedacht, die Kooperation auch auf die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer auszuweiten und das Besucherzentrum als außerschulischen naturwissenschaftlichen Lernort zu etablieren, gaben PH-Rektorin Marlies Krainz Dürr und Bernhard Schmölzer, Leiter des Fachdidaktikzentrums für Naturwissenschaften der Pädagogischen Hochschule Kärnten, bekannt.

Der Umbau des Besucherzentrums kostete rund 550.000 Euro. 450.000 Euro kamen aus dem EU-Programm "Ländliche Entwicklung 2014-2020" und 100.000 Euro aus Eigenmitteln des Nationalparkfonds.
Bei der Eröffnung anwesend waren unter anderem Landtagsabgeordneter Luca Burgstaller, Bildungsdirektor Rudolf Altersberger, Bezirkshauptmann Klaus Brandner sowie Ex-Landesrat Max Rauscher.

Öffnungszeiten: Das Besucherzentrum ist von 23. April bis Mitte Oktober 2018, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

I N F O: nationalpark@ktn.gv.at, www.besucherzentrum-mallnitz.at oder www.facebook.com/nationalparkhohetauernBZMallnitz


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser/LR Schaar/LR Gruber
Redaktion: Zeitlinger/Rauber
Fotohinweis: LPD/Höher