Presseaussendungen

POLITIK

Klagenfurt feierte 500-Jahr-Jubiläum im historischen Wappensaal

24.04.2018
LH Kaiser: Klagenfurt ist immer wieder aufgestanden, um sich weiterzuentwickeln - Gesamtes Regierungskollegium bei Festveranstaltung anwesend


Klagenfurt (LPD). Vor genau 500 Jahren, am 24. April 1518, schenkte Kaiser Maximilian I. Klagenfurt den Kärntner Landständen. Dieses, ihr Jubiläum beging die Landeshauptstadt heute, Dienstag, mit einer großen, über dreistündigen Festveranstaltung im Wappensaal des Landhauses. Er war der perfekte Ort dafür, zieren doch seine Wände die Wappen der Landstände und die Darstellung der "Gabbrief"-Übergabe durch den Kaiser. Seitens der Stadt sprach Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, seitens des Landes Kärnten Landeshauptmann Peter Kaiser und seitens des Bundes Ministerin Elisabeth Köstinger. Anwesend war das gesamte Regierungskollegium, also auch die Landeshauptmannstellvertreterinnen Beate Prettner und Gaby Schaunig, Landesrat Daniel Fellner, Landesrätin Sara Schaar sowie die Landesräte Martin Gruber und Ulrich Zafoschnig. Zur Feier waren Delegationen aus elf der 15 Klagenfurter Partnerstädte angereist. Klagenfurter Kinder sprachen ihre Wünsche aus. In den drei Festreden schaute Claudia Fräss-Ehrfeld vom Geschichtsverein für Kärnten in die Vergangenheit, Schriftsteller Josef Winkler "donnerwetterte", wie er es selbst ausdrückte, und der Philosoph Konrad Paul Liessmann blickte in die Zukunft.

Kaiser spannte in seinen Grußworten einen Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft Klagenfurts und Kärntens. Er nannte die Brandkatastrophe, die einst zur Schenkung der Stadt durch Maximilian geführt hatte, die Erdbeben, die Bomben im Zweiten Weltkrieg. "Klagenfurt ist immer wieder aufgestanden, um sich weiterzuentwickeln", betonte er und verwies auf städtebauliche Errungenschaften wie Österreichs erste Fußgängerzone (1961), das erste Hochhaus (1955) oder das erste Fernheizwerk (1947). Klagenfurt lebe Internationalität und Weltoffenheit. Stolz mache auch die Universität, die "vom ungeliebten Kind irgendwo am Wörthersee zu einer Herzensangelegenheit" geworden sei. "Klagenfurt ist Bildungsstadt und Sportstadt, Kulturstadt, hier gibt es Innovation, Forschung und Entwicklung, Universität, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule, den Lakesidepark, großartige Firmen und Gewerbetreibende", so Kaiser. Und er hielt fest: "Ich bin stolz, Europäer, Österreicher, Kärntner, Klagenfurter und ein Waidmannsdorfer zu sein."

Bürgermeisterin Mathiaschitz sagte, dass Mut und Entschlossenheit aus der Gründerzeit Klagenfurts auch heute Ansporn sein sollten, auf diesem Fundament weiterzubauen. Klagenfurt habe sich mit Beharrlichkeit zur Landeshauptstadt entwickelt. "Wir sind selbstbewusst in der Gegenwart angekommen und wollen jetzt zuversichtlich in die Zukunft blicken", sagte Mathiaschitz. Sie hob die gelebte Freundschaft mit den Partnerstädten hervor und nannte einige Herausforderungen der Zukunft - Darunter, die Innenstadt zukunftsfit zu machen, den Wörthersee näher in die Stadt zu holen, den Lendkanal und -hafen neu zu beleben, den geplanten Neubau des Hallenbades sportlich und touristisch zu nutzen sowie die Digitalisierung voranzutreiben.

Die aus Kärnten stammende Ministerin Köstinger überbrachte die Grüße von Bundeskanzler Sebastian Kurz und der gesamten Bundesregierung. Sie sei stark mit Klagenfurt verbunden, die Stadt und der Wörthersee für sie immer ein Stück des Heimkommens. Als Ministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus bezeichnete sie Klagenfurt als wachsende Stadt im Herzen einer Region mit großen Chancen, nämlich der Alpen-Adria-Region.

Die älteste Städtepartnerschaft hat Klagenfurt mit Wiesbaden (seit 1930), daher sprach deren Oberbürgermeister Sven Gerich. Er hob die Herzlichkeit, Gastfreundschaft und Weltoffenheit Klagenfurts hervor.

Als Hausherr sprach Landtagspräsident Reinhart Rohr. Er skizzierte den Aufstieg Klagenfurts zur Landeshauptstadt, das damals neu entstandene Standesbewusstsein, den Anfang von freiem Handel und Warenverkehr, insbesondere ging er auf den Bau des Landhauses durch die Landstände ein. Die 500 Jahre würden für eine bewegte Geschichte stehen. Jetzt gelte es, den Herausforderungen der Zukunft gemeinsam zu begegnen, den Zentralraum Kärntens mit noch mehr Dynamik und Wirtschaftskraft auszustatten.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/Just - Stadtpresse/fritzpress


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.