News

LOKAL

Chöre bringen Klagenfurt zum Klingen

09.05.2018
LH Kaiser eröffnete die zweite "Langen Nacht der Chöre"


Klagenfurt (LPD). Mehr als 1000 Sängerinnen und Sänger aus ganz Kärnten hüllen heute, Mittwoch, am Abend die Klagenfurter Innenstadt in eine Klangwolke. Zum zweiten Mal geht hier die "Lange Nacht der Chöre" über die Bühne. An besonderen Orten der Kärntner Landeshauptstadt ist Traditionelles und Modernes, Geistliches und Weltliches zu hören. Bei der Eröffnung am Klagenfurter Domplatz freute sich Kulturreferent LH Peter Kaiser über das große Interesse an dieser Veranstaltung. Als Ehrengäste begrüßt wurden Landesrat Martin Gruber, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Dompfarrer Peter Allmaier.

"Im Jahr 1485 hat ein Reisender erstmals in seinem Tagebuch geschrieben, dass es in diesem Land viele jauchzende Menschen gibt", wusste Landeshauptmann Peter Kaiser in seiner Eröffnungsrede zu erzählen und wollte das als erstes Kompliment zum Gesang in diesem Land verstanden wissen. "Ich hoffe, dass es auch eine dritte und vor allem eine vierte solche Nacht geben wird. Diese fällt nämlich ins Jubiläumsjahr Kärntens und würde zeigen wie Gesang die Menschen verbindet", so der Kulturreferent. Er dankte den Akteurinnen und Akteuren, den Organisatorinnen und Organisatoren und wünschte den Gästen unvergessliche Stunden.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: LPD/Bauer