News

LOKAL

Furioses Fußballfest vor ausverkauftem Haus

03.06.2018
LH Kaiser: WM-Testspiel Österreich gegen Deutschland war ein sportliches Highlight und rückte Kärnten in ein positives Rampenlicht - 30.000 Fans, die großartige Stimmung und der 2:1- Sieg sind beste Werbung für den Spielstandort Klagenfurt


Klagenfurt (LPD). Vor 30.000 Fans bestritt das österreichische Nationalteam gestern, Samstag, im ausverkauften Klagenfurter Wörtherseestadion das WM-Testspiel gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland. Der Fußball-Klassiker endete mit einem 2:1 (0:1) Sensationssieg für Österreich. Arnautovic, Hinteregger und Co. begeisterten die Fans im Stadion und Hunderttausende vor den TV-Geräten mit guten Ballstafetten und einem Offensiv-Spektakel auf hohem taktischem Niveau.

Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser lobte nicht nur die starke Leistung der österreichischen Nationalmannschaft rund um Teamchef Franco Foda, sondern auch die perfekte Organisation der Veranstaltung. "Trotz des Starkregens und Gewitters hat Klagenfurt ein weiteres Mal bewiesen, dass es mit dem Wörtherseestadion über einen mehr als geeigneten Standort für große Spiele des Nationalteams verfügt. "Die Spieler und Betreuer bekommen hier eine perfekte Fußball-Infrastruktur geboten. Klagenfurt wurde damit zu Cordoba 2.0 - dass dabei ausgerechnet mit Martin Hinteregger ausgerechnet ein Kärntner das so wichtige Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte ist auch eine Anekdote in einer Geschichte wie sie nur der Fußball schreibt", so Kaiser.

Zudem sei der Werbewert des gestrigen Spiels nicht hoch genug einzuschätzen, so der Landeshauptmann. "Solche großen Spiele sind eine unbezahlbare Werbung für Kärnten als Sport- und Tourismusland. Ich möchte mich in diesem Zusammenhang auch bei den vielen Fans beider Mannschaften bedanken, die in einem friedlichen Miteinander für eine großartige Stimmung und ein wahres Fußballfest trotz der Wetterverzögerung gesorgt haben", strich Kaiser hervor.

Kärnten und Klagenfurt seien jedenfalls weiterhin bereit, mit dem Wörtherseestadion eine große Bühne für Sport- und Kulturveranstaltungen zu bieten. "Das Wörtherseestadion ist eine der schönsten und modernsten Spielstätten Österreichs. Mit dem angeschlossenen Sportpark sind wir ein verlässlicher Partner für alle Veranstalter", erklärte Kaiser.

I N F O: Im 40. Duell mit Deutschland landete das österreichische Nationalteam den neunten Sieg, den dritten in der Nachkriegszeit. Nach dem legendären 3:2-WM-Sieg in Cordoba im Jahr 1978 gewann das Team 1986 nur noch ein Freundschaftsspiel in Wien mit 4:1.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Rauber/Zeitlinger