News

LOKAL

Granatstadt Radenthein lud zum 1. Trinkwassertag

14.06.2018
LH Kaiser nahm an der Eröffnung teil - Wasser ist das weiße Gold des 3. Jahrtausends und das wertvollste Lebensmittel der Menschheit - Kärntner Landtag wird Wassercharta verabschieden


Klagenfurt (LPD). Der Trinkwassertag 2018 findet morgen, Freitag, in zahlreichen österreichischen Gemeinden statt. Bereits heute, Donnerstag, lud die Granatstadt Radenthein zu ihrem 1. Trinkwassertag ein. Bei der Eröffnung in der Nockhalle mit dabei war auch Landeshauptmann Peter Kaiser.

In seinen Grußworten hob der Landeshauptmann die Bedeutung des Wassers bzw. der Wasserversorgung hervor. "Wasser ist das weiße Gold des 3. Jahrtausends und das wertvollste Lebensmittel, das die Menschheit hat", betonte Kaiser. Österreich, besonders Kärnten und Radenthein seien in der glücklichen Lage, genügend Wasservorkommen zu haben. Das Ziel für alle, angefangen von der Landesregierung bis hin zu den Bürgermeistern und Wasserreferenten müsse es daher sein, alles zu tun, damit wir überall in Kärnten genügend Wasser haben. "Daher ist es notwendig, dass wir Wasserschienen in ganz Kärnten errichten, um dorthin das Wasser zu bringen, wo es notwendig ist oder möglicherweise knapp ist", sagte Kaiser.

Um das zu ermöglichen, sei es notwendig, dass das Wasser nicht einem Privaten oder einer Firma, sondern allen gehöre. Daher tue Kärnten alles, damit die Wasserquellen, Brunnen in öffentlicher Hand bleiben und die Wasserschienen und Rohre der Gemeinde, dem Land und dem Bund gehören. "Die Abgeordneten des Kärntner Landtages werden in dieser Legislaturperiode aus diesem Grund eine Wassercharta verabschieden", teilte Kaiser den Besuchern des Wassertages mit
.
Den Gemeindeverantwortlichen, allen voran Bürgermeister Michael Maier, dankte der Landeshauptmann für die Organisation und Durchführung des heutigen Wassertages. "Ihr seid der ganzen Welt einen Tag voraus und seid ein Vorbild für ganz Kärnten." Den Kindergartenkindern bzw. Schülerinnen und Schülern verriet er, dass er als Landeshauptmann auch ein Wort aus der Sprache der Apachen sehr gut kenne. "Es ist das Wort Winnetou und das heißt stilles Wasser", so Kaiser.

Der 1. Wassertag in Radenthein konnte mit einem mannigfaltigen Programm aufwarten. Neben der Vorstellung der gemeindeeigenen Trinkwasserversorgung durch Stadtrat Thomas Hoffmann - Radenthein verfügt über eine 60 Kilometer lange Hauptwasserleitung, vier Trinkwasserversorgungsanlagen und 1.000 Hauswasseranschlüsse - gab es einen Bewerbs-Parcour der Feuerwehrjugend Untertweng. Ebenso stellten die drei Wasserpartnerfirmen der Gemeinde ihre Produkte aus.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Augstein