News

LOKAL

Schlüsselübergabe Thomas Koschat-Straße: Ebenthal erhält dringend benötigten Wohnraum

14.06.2018
LHStv.in Schaunig: Günstige, moderne und qualitativ hochwertige Wohnungen sichern die Entwicklung und Belebung der Kärntner Gemeinden


Klagenfurt (LPD). In der Thomas Koschat-Straße 7 und 9 übergab heute, Donnerstag, die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft "Neue Heimat", im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig 30 Wohneinheiten an neue Mieterinnen und Mieter.

"Leistbares Wohnen in modernster Qualität - das ist das Angebot des gemeinnützigen Wohnbaus in Kärnten - zum Besten der Mieterinnen und Mietern, der Entwicklung und Belebung unserer Gemeinden und zur Ankurbelung der heimischen Bauwirtschaft", erläuterte Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig. "Im neuen Kärntner Wohnbauförderungsgesetz haben wir einen dezidierten Schwerpunkt mit der Errichtung von bedarfsorientierten, leistbaren Wohnraum gesetzt. Diese Wohnanlage illustriert exemplarisch die Richtigkeit dieser Wohnraumstrategie", so Schaunig.

Die zwei Wohnhäuser, mit jeweils 18 und zwölf Wohneinheiten, wurden in Niedrigenergiebauweise errichtet, sind barrierefrei und gut ausgestattet. Jede der zwei- bis drei-Zimmer Wohnungen wurde mit Parkettböden versehen, haben eine Terrasse oder Balkon sowie ein Kellerabteil. Die Wärmeversorgung erfolgt über Fernwärme.

Im Jahr 2018 sind in Kärnten öffentliche Bauaufträge im Umfang von 832,29 Millionen Euro vorgesehen. "Diese Investitionen werden die heimische Bauwirtschaft weiterhin auf Erfolgskurs halten und leistbaren Wohnraum für die Kärntnerinnen und Kärntner sicherstellen. Durch die Förderung gemeinnütziger Bauvorhaben installieren wir zusätzlich die einzig effektive Mietpreisbremse im gesamten Wohnungsmarkt", betonte die Wohnbaureferentin und fügte hinzu: "Schlüsselübergaben sind meine liebsten Termine. Die Vorfreude und Spannung, der Start in einen neuen Lebensabschnitt - gerade aufgrund dieser aufgeregten Hochstimmung bin ich mit Leib und Seele Wohnbaureferentin und werde mich auch weiterhin darum bemühen, möglichst viele Kärntnerinnen und Kärntner auf ihrem Weg zum Wohnglück zu unterstützen.

Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Grollitsch/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schauni