News

LOKAL

Chinesische Wirtschaftsdelegation auf Besuch in Kärnten

22.06.2018
LH Kaiser empfing hochrangige Delegation im Kärntner Landtag und unterstrich die Vorzüge des Landes


Klagenfurt (LPD). Im Grünen Saal des Kärntner Landtags empfing Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Freitag, eine hochrangige chinesische Wirtschaftsdelegation, die derzeit auf Besuch in Kärnten weilt. Auf Einladung von Marco Olszewsky, Präsident der RHI Magnesita China, bereist die Delegation derzeit Europa. Der Kärnten-Besuch ist für die chinesischen Firmenchefs das Highlight, denn im Land der Mitte werde die Reinheit und Schönheit Kärntens sehr geschätzt, so der Grundtenor.

Im Wappensaal des Landtags hieß Kaiser die Delegation sehr herzlich willkommen und gab den Firmenvertreterinnen und Firmenvertreter einen historischen und politischen Überblick über Kärnten. Er informierte die Delegation auch über Kärntens Stärken im wirtschaftlichen und touristischen Bereich. Gerade die topografische Lage Kärntens am Schnittpunkt dreier Länder und Kulturen böte vielfältige Chancen für eine sehr positive Entwicklung des Bundeslandes, so der Landeshauptmann.

Kaiser betonte in seinen Begrüßungsworten auch die einmalige Qualität des heimischen Wassers. "Kärntens Wasserreichtum ist einzigartig. Das Wasser ist einer unserer wichtigsten Rohstoffe, auf dessen hohe Qualität wir stolz sind und das wir sichern und schützen", so der Landeshauptmann. Kärnten habe 1.270 Seen und insgesamt 14.903 Kilometern Fließgewässer, die zu den schönsten Europas zählen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD/fritz-pres