News

LOKAL

Das SPAR-Lehrpraktikum geht in die siebente Runde

13.07.2018
LHStv.in Prettner: Perspektiven für Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen


Klagenfurt (LPD). Bereits zum 7. Mal läuft heuer eine große Spar-Lehrlingsaktion gemeinsam mit der Abt. 4 - Soziale Sicherheit - Unterabteilung Kinder- und Jugendhilfe des Landes Kärnten und dem AMS Kärnten. Jugendliche aus Familien mit schwierigen Lebenssituationen erhalten die Möglichkeit, sich für ein 12-wöchiges Lehrpraktikum bei der Handelskette zu bewerben. Bei einem erfolgreichen Abschluss dieses Praktikums winkt den Teilnehmenden ab 01.09.2018 eine Lehrstelle in einer der ausgewählten SPAR-Filialen.

"Durch diese Kooperation bekommen Jugendliche nicht nur Perspektiven, sondern auch konkrete Chancen auf eine fundierte Ausbildung. Vor allem jungen Menschen mit einem problematischen sozialen Hintergrund werden so Türen zu einer erfolgreichen beruflichen Zukunft geöffnet, die ihnen ein eigenständiges Leben ermöglicht", betont Sozial- und Jugendreferentin LHStv.in Beate Prettner die Bedeutung dieser Initiative.

Auch Peter Wedenig, stellvertretender Landesgeschäftsführer des AMS Kärnten, betont die Wichtigkeit dieser Kooperation: "Das Absolvieren einer Lehre hat handfeste Vorteile: Der Einstieg in einen Job gelingt nach der Lehre rascher, das Einkommen ist doppelt so hoch wie bei Personen, die nur einen Pflichtschulabschluss vorweisen können, und die Wahrscheinlichkeit, arbeitslos zu werden, ist 3.5 mal geringer als bei Personen ohne Lehrabschluss. Daher unterstützt das AMS Kärnten insbesondere jene Gruppen von Personen, die vermeintliche Vermittlungshindernisse aufweisen. Mit Spar findet sich hier ein idealer Partner, der diesen jungen Menschen, auch mit Unterstützung des Landes Kärnten, eine Möglichkeit gibt, eine Lehre mit Karrierechancen zu starten."

Das diesjährige Spar-Lehrpraktikum hat am 28.05.2018 begonnen und dauert noch bis 18.08.2018. In diesem Jahr haben sich insgesamt 40 Jugendliche für diese Aktion beworben - mindestens acht bis zehn von ihnen werden im Herbst dieses Jahres eine Lehrstelle bei Spar erhalten.

"Insgesamt sind es bereits 50 Jugendliche, die unser Lehr-Praktikum begonnen haben und in das reguläre Lehrverhältnis übernommen wurden. Ich bin überzeugt davon, dass wir diesen jungen Menschen dabei helfen konnten und können, trotz ihrer oft sehr schwierigen familiären und sozialen Hintergründe, den Einstieg in das Berufsleben zu schaffen", erklärt Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol.

"Die SPAR-Lehrlingsaktion war auch der Startschuss für viele weitere Lehrlingsprojekte und Kooperationen des Landes Kärnten mit Unternehmen in ganz Kärnten, wie Hervis G.m.b.H; XXXLutz, Elektro Mahkovec, OBI Markt Ges.m.b.H, Mahle Filtersysteme, Zadruga/Spar-Märkte, Telekom Shop Wolfsberg, Adeg-Euco Center, Raiffeisen Lagerhaus, Raneg und Paulitsch St. Paul (Malereibetrieb), KFZ-Schweiger St. Andrä, Kurbad Eisenkappel, Malerei Hofer Klagenfurt, Ferienhotel Alber Mallnitz, RH-Tech Poggersdorf, Nageler Schifffahrt, Toyota Saloschnik, Jöbstl Installationen, Fa. Seidl (Malerei) usw. um nur einige zu nennen", sagt Prettner. Die Initiative soll auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden, um weiteren Jugendlichen den Berufseinstieg zu erleichtern.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grollitsch/Rauber
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner