News

LOKAL

Mit dem Bike auf den Großglockner

14.07.2018
LH Kaiser als einer von 1.000 Teilnehmern bei der "Grossglockner Bike Challenge" - 17,2 Kilometer und 1.354 Höhenmeter in 1:51 Stunden überwunden - Dank an Organisatoren der Bike-Challenge und des Großglockner-Berglaufs


Klagenfurt (LPD). Einen Tag vor dem Großglockner-Berglauf nahm Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser heue, Samstag, an der "Großglockner Bike Challenge" teil, die seit 2015 veranstaltet wird und sich großer Beliebtheit erfreut. Gemeinsam mit 999 anderen sportbegeisterten Athletinnen und Athleten überwand Kaiser die 17,2 Kilometer lange Strecke und brachte damit 1.354 Höhenmeter hinter sich. Von Heiligenblut ging es über die Großglockner Hochalpenstraße auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Trotz eines Reifenplattens während der Challenge finishte Kaiser in 1:51 Stunden Nettozeit.

Der Landeshauptmann sprach nach seiner Zielankunft von einem ganz besonderen Erlebnis. "Als begeisterter Radrennfahrer habe ich mich der Challenge sehr gerne gestellt. Ich darf allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrer sportlichen Leistung herzlich gratulieren. Ein großes Dankeschön an alle Organisatoren und Helfer, die sowohl die Bike-Challenge als auch den morgigen Großglockner-Berglauf ermöglichen. Beide Veranstaltungen sind wahre Highlights des Sportlands Kärnten und bringen spektakuläre Bilder von Kärnten über unsere Landesgrenzen", so Kaiser, der allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des morgigen Großglockner-Berglaufs die notwendige Kraft, Ausdauer und Willlenskraft wünschte, um das Ziel auf 2.370 Metern Seehöhe zu erreichen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: Büro LH Kaiser