News

LOKAL

Einen freien Sprung in den Aichwaldsee genießen

22.07.2018
LH Kaiser, LR Gruber: Neuer freier Seezugang am Aichwaldsee ermöglicht schnelle Erfrischung


Klagenfurt (LPD). Über einen freien und kostenlos nutzbaren Seezugang freuen können sich zukünftig alle Besucherinnen und Besucher des Aichwaldsees. Landeshauptmann Peter Kaiser und LR Martin Gruber eröffneten kürzlich eine freie Einstiegsstelle, die sich am östlichen Ufer des Sees befindet.

"Kärnten ist das Land der Seen. Mit unserer Initiative für mehr freie Seezugängen werden wir diesem Ruf mehr als gerecht. Sowohl alle Kärntnerinnen und Kärntner als auch unsere Gäste sollen die Möglichkeit bekommen, sich schnell, unkompliziert und kostenlos in unseren wunderbaren Seen erfrischen zu können", erklärte Kaiser.

Für Straßenbaureferent Gruber ist die Unterstützung von mehr freien Seezugängen selbstverständlich. "Die öffentliche Hand hat sich dafür einzusetzen, den freien Blick und den freien Zugang zu unseren Naturjuwelen für die nächsten Generationen zu erhalten. Als zuständiger Referent für Straßen- und Radwegebau werde ich diese Initiative deshalb gerne gemeinsam fortführen", so Gruber.

Bürgermeister Christian Poglitsch zeigte sich erfreut über den neuen Seezugang am Aichwaldsee. Bisher gibt es 14 freie Zugänge zu Kärntens Seen, 2018 sollen acht bis zehn weitere realisiert werden. Bisher wurden Seezugänge am Wörthersee, Keutschachersee, Ossiachersee, Afritzer See, Feldsee, Millstättersee und dem Ratzteich geschaffen. Am Weissensee, Millstätter See, Ossiacher See und am Badesee Kucherau im Rosental sollen heuer noch freie Seezugänge entstehen.

Unterstützt werden die freien Seezugänge in Kärnten von den Österreichischen Bundesforsten sowie dem Städte- und Gemeindebund. Die Standorte werden von der Österreichischen Wasserrettung mit Rettungsringen ausgestattet und sind ebenso mit einer Haftpflichtversicherung versehen. Mit der betreffenden Gemeinde wird eine Vereinbarung zur Pflege des jeweiligen Standortes abgeschlossen.

Alle bisher freigegebenen Zugänge sind auf der Homepage www.ktn.gv.at/freierseezugang abrufbar.



Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser/LR Gruber
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD/Just