News

LOKAL

Kunstverein Grünspan: Geballte Kernbotschaften bei neuer Ausstellung

29.07.2018
LH Kaiser eröffnet Ausstellung "Politik der Gefühle - und die Bedeutung der Karikatur" in Feffernitz - Petar und Sinisa Pismestrovic führen die Botschaften von Karikaturen vor Augen


Klagenfurt (LPD). Grünspan, die Plattform für Kunst und Kultur im Drautal, macht mit dem Thema "Politik der Gefühle - und die Bedeutung der Karikatur" die Macht der Bilder zum Gegenstand ihrer neuen Ausstellung, die von Landeshauptmann Peter Kaiser gestern, Samstagabend, eröffnet wurde. Zu sehen sind bis 6. Oktober am Mühlboden in Feffernitz Karikaturen von Petar und Sinisa Pismestrovic.
Beweggrund für die Ausstellung ist für Grünspan die Entwicklung und Verbreitung von Nachrichten rund um die Welt in Form von Tweets. Daher entschloss man sich, eine andere Form der Kurzbotschaft, die eine Jahrhunderte alte Geschichte mitbringt, zum Thema einer Ausstellung zu machen: die Karikatur.

"Karikaturen vermitteln eine geballte Kernbotschaft innerhalb kürzester Zeit. Doch lassen Karikaturen es zu, auch weitere versteckte Botschaften zu erkennen und zu erfassen. Damit erreicht die Karikatur nicht nur den Geist, sondern auch das Gefühl der Betrachter. Sie sind für den einen oder anderen Fluch, haben es aber geschafft, dass karikierte Personen es auch als Auszeichnung sehen, gezeichnet zu werden", sagte LH Peter Kaiser bei der Eröffnung. Karikaturisten müssen sich aber auch der Macht ihrer Art der Meinungsäußerung bewusst sein. Die weltweit bekannte "Mohammed-Karikatur" ist ein Beispiel dafür, was Karikaturen vermögen auszulösen bzw. wie ihre Botschaften aufgenommen werden und welche Bedeutung sie bekommen können.

Kulturreferent Kaiser: "Die Karikatur ist ein Ausdruck der freien Meinungsäußerung, egal, zu welchen Themen und freie Meinungsäußerung ist ein Grundpfeiler von Demokratien, ist aber auf Grund ihrer Macht keinesfalls als Schutzschirm für alles und jeden zu missbrauchen."

Der Karikaturist Petar Pismestrovic lebt und arbeitet mit einer klaren Haltung in Bezug auf die Ausstrahlung seiner Bilder. "Karikatur darf keinesfalls als Waffe dienen!" wird Pismestrovic von Eva Weissenberger im Rahmen ihres Vorworts zitiert, das in den "Politischen Karikaturen 2013" veröffentlicht wurde.
Petar Pismestrovic wurde 1951 in Sremska Mitrovica, Jugoslawien geboren, studierte Politikwissenschaft und ist seit 1972 professioneller Karikaturist. Als der Bürgerkrieg am Balkan ausbrach, flüchtete er mit seiner Frau Mirjana und den Söhnen Sinisa und Goran. Pismestrovic arbeitet seit 1992 für die Kleine Zeitung. Seine Karikaturen sind u.a. in der New York Times (USA), der International Herald Tribune (Frankreich), in der Le Monde (Frankreich), der Sunday Times (England) oder im Cicero (Deutschland) zu sehen. Der Karikaturist nahm an zahlreichen Karikaturweltausstellungen teil, was ihm zahlreiche Preise einbrachte, u.a in Italien, S. Korea, Kosovo, Japan, Kroatien, Serbien oder Rumänien. Zehn eigene Bücher gibt es mittlerweile sowie Beiträge in z. B. "The Big Book of Bush", "The best Political Cartoons of the year 2007" (USA), "Eurospott" (Deutschland), in Österreich in "Politik für das dritte Jahrtausend - Festschrift für Alois Mock zum 60. Geburtstag", "Hohles Haus - Zitate aus Nationalratssitzungen der letzten zehn Jahre" oder in "Zukunft denken"- der Festschrift für Wolfgang Schüssel. Seit 1996 ist Petar Pismestrovic österreichischer Staatsbürger. Aus: http://www.mitspitzerfeder.de/project_tag/petar-pismestrovic/

Sinisa Pismestrovic interessiert sich seit den frühesten Kindertagen fürs Zeichnen. Seit 1999 arbeitete Sinisa bei Werbeagenturen als Grafikdesigner, Illustrator und Flash - Animator. Das Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft, schloss er mit dem Diplom 2013 ab und arbeitet seit 2008 für die Kleine Zeitung und seit 2012 für Süddeutsche Zeitung, die Stuttgarter Zeitung, die Vorarlberger Zeitung, die Kronen Zeitung, sowie für die Magazine Casemate und den Kärntner Monat.


Ausstellung
Politik der Gefühle - und die Bedeutung der Karikatur
Petar und Sinisa Pismestrovic

Grünspan - Plattform für Kunst und Kultur im Drautal
Drautalstraße 5
9710 Mühlboden/Feffernitz

Ausstellung geöffnet von Sonntag, 29. Juli bis Samstag, 6. Oktober 2018, Freitag bis Sonntag von 16.00 bis 19.00 Uhr



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Steinacher