News

LOKAL

Ruder EM: Silber für Magdalena Lobnig

05.08.2018
LH Kaiser gratuliert zur hervorragenden Leistung - Das ist ein schöner Tag für den Kärntner Sport


Klagenfurt (LPD). Kärntens Ruder-Aushängeschild Magdalena Lobnig hat heute, Sonntag, bei den Ruder-Europameisterschaften nahe Glasgow die Silbermedaille im olympischen Einer geholt. Die Kärntnerin musste sich nur der heuer weiter unbesiegten Schweizerin Jeannine Gmelin um 1,47 Sekunden geschlagen geben. Es ist Lobnigs dritte EM-Medaille nach Gold (2016) und Silber (2013). Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratuliert herzlich und verweist auf die außerordentliche Leistung der Kärntner Paraderuderin.

"Das ist eine Medaille, die noch mehr zählt, da die EM-Teilnahme von Magdalena gar nicht sicher war und sie sich erst am Mittwoch zum Start entschlossen hat", freut sich der Sportreferent. Das sei ein schöner Tag für den Kärntner Sport. "Es ist sehr erfreulich, dass unsere Sportlerinnen und Sportler bei internationalen Bewerben überall auf der Welt mit großartigen Leistungen und Erfolgen glänzen. Bessere und sympathischere Botschafter kann Kärnten nicht haben", so der Landeshauptmann.

"Ich habe das Maximale für mich herausgeholt. Bronze hätte mir überhaupt nicht gefallen, weil Bronze ist kein Titel", so Lobnig nach ihrem großen Erfolg.

Ab Mittwoch hat Lobnig ein Trainingslager am Weißensee geplant, um sich für den größten Fixpunkt am Wettkampfplan 2018 vorzubereiten - die Weltmeisterschaften vom 10. bis 16. September in Plowdiw in Bulgarien.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig