News

POLITIK

Neuer Kommandant der 7. Jägerbrigade auf Antrittsbesuch

03.09.2018
LH Kaiser empfing Brigadier Josef Holzer - Auch Kärntner KFOR-Soldaten auf Besuch


Klagenfurt (LPD). In der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne fand heute, Montag, die feierliche Kommandoübergabe der 7. Jägerbrigade statt, Brigadier Josef Holzer folgt auf Brigadier Jürgen Wörgötter. Am vergangenen Freitag hat der neue Kommandant bereits seinen Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Peter Kaiser absolviert. Begleitet wurde er dabei vom Kärntner Militärkommandanten Brigadier Walter Gitschthaler. Ebenfalls mitgekommen sind einige Kärntner Soldaten vom Einsatzkontingent AUTCON37/KFOR, die im Dezember von Kaiser während ihres friedenssichernden Einsatzes im Kosovo besucht worden sind.

Kaiser strich im Gespräch mit Holzer die starke Partnerschaft zwischen dem Land Kärnten und dem Bundesheer sowie die enge Verbundenheit der Soldatinnen und Soldaten mit der Bevölkerung hervor. Sehr gut aufgestellt sei Kärnten im Katastrophenschutz durch das perfekte Zusammenwirken von Einsatz- und Rettungsorganisationen, Behörden, Institutionen und Bundesheer. "International hoch geschätzt und hochprofessionell absolvieren unsere Soldatinnen und Soldaten friedenssichernde Einsätze im Ausland. Davon konnte ich mich auch schon persönlich vor Ort überzeugen", meinte Kaiser weiter. Dem neuen Kommandanten wünschte er alles Gute für die kommenden Aufgaben.

Herzlich begrüßt wurden von Kaiser die ebenfalls anwesenden KFOR-Soldaten. Der Landeshauptmann war im September des Vorjahres dabei, als das Einsatzkontingent AUTCON37/KFOR in Spittal an der Drau feierlich in den Kosovo verabschiedet wurde. In den Auslandseinsatz gingen damals rund 130 Angehörige des Jägerbataillons 26 aus Spittal an der Drau, rund 120 des Jägerbataillons 25 aus Klagenfurt und rund 70 des Aufklärungsbataillons 3 aus Niederösterreich. Im Dezember reiste Kaiser dann mit Brigadier Gitschthaler in den Kosovo, um den Soldatinnen und Soldaten Weihnachtsgrüße aus der Heimat zu überbringen. Als Erinnerung an seinen damaligen Besuch bekam Kaiser am Freitag eine Ehrenscheibe überreicht.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser