News

SPORT

Ehrung von erfolgreichen Kärntner Sportlerinnen und Sportlern

05.09.2018
LH Kaiser gratulierte Kärntens Sportlern zu Spitzenleistungen - Dank an alle Eltern, ehrenamtlich Tätigen, Trainer und Funktionäre


Klagenfurt (LPD). Zum vierten Mal in diesem Jahr fand gestern, Dienstag, die Ehrung von erfolgreichen Kärntner Sportlerinnen und Sportlern durch Landeshauptmann Peter Kaiser und den Sport-Dachverbänden im Konzerthaus in Klagenfurt statt.

"Wir haben vor zwei Jahren begonnen, unsere Sportlerinnen und Sportler zu ehren, die bei Weltmeister- und Europameisterschaften, bei Österreichischen Meisterschaften mit Einzel- und Teamleistungen so erfolgreich sind. Wir wollen ihre Leistungen vor den Vorhang holen und Kärnten ist stolz auf alle, die so großartige Erfolge erzielen", hielt LH Peter Kaiser fest. Mit der Ehrung im Konzerthaus wolle das Land Kärnten aber auch seinen Dank an alle Eltern, Funktionäre und ehrenamtlich Tätige aussprechen. "Sie alle sorgen dafür, dass unsere Jugend die sportlichen Leistungen überhaupt abrufen können", so Kaiser in seiner Begrüßung vor rund 200 Sportlern, Trainern, Familienangehörigen und Begleitpersonen.

Kein Budget der Welt und keine Politik eine Landes könne laut Kaiser die Zeit kompensieren, die die Familienmitglieder, die Eltern, Großeltern, die Freiwilligen und Ehrenamtlichen für den Sport aufbringen. "Das macht Kärntens Sportfamilie aus, das ist die Grundlage für die Erfolge", betonte Kaiser.

Auch die Präsidenten der Dachverbände Kurt Steiner (ASVÖ) und Vize-Präs. Hans-Werner Megymorez (UNION) gratulierten gestern den jungen Sportlerinnen und Sportlern, die im Zeitraum vom Mai bis August in 17 Disziplinen bei unterschiedlichsten Bewerben im In- und Ausland erfolgreich waren.

Auch Andreas Diermair, Kärntens Schachaushängeschild, war gestern dabei. Er wurde Dritter bei der Österreichischen Meisterschaft im Blitzschach (5 Minuten), darf aber seit 1. Juli 2018 den Titel des internationalen Schachgroßmeisters tragen. Es ist dies nach einem Weltmeistertitel der zweithöchste Titel. Der Kärntner ist neben Markus Ragger einer von sieben Östterreichern, die diesen Titel erreicht haben.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Fritz