News

LOKAL

Staatsbürgerschaften an 36 neue Bürgerinnen und Bürger verliehen

06.09.2018
LH Kaiser übergab Bescheide - Er machte nicht nur auf Rechte sondern auch auf Pflichten aufmerksam


Klagenfurt (LPD). 36 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, darunter sechs Kinder begrüßte heute, Donnerstag, Landeshauptmann Peter Kaiser in ihrer neuen Heimat. Im Spiegelsaal der Landesregierung übergab er feierlich die entsprechenden Bescheide. Die neuen Österreicherinnen und Österreicher stammen aus 18 verschiedenen Ländern.

"Als demokratischer Staat räumt Österreich seinen Bürgerinnen und Bürgern sehr viele Rechte ein, es gibt aber auch einige Pflichten zu erfüllen", so Kaiser. Das Zusammenleben hier gestalte sich als geben und geben: "Der Staat gibt Ihnen und Sie geben dem Staat. Auch wenn es auf beiden Seiten immer wieder zu Unsicherheiten kommt, sollen die direkten Begegnungen mit ihren Kärntner Landsleuten doch immer von Freundlichkeit bestimmt sein", wünschte sich der Landeshauptmann. Die heute Angelobten sollen sich in Kärnten wohlfühlen und sich der Vorteile bewusst sein, die ihnen hier geboten werden. "Behalten Sie ihre alte Heimat gut im Herzen, aber räumen Sie auch Kärnten einen Platz darin ein", so Kaisers persönlicher Wunsch.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: LPD/fritzpress