News

POLITIK

Kranzniederlegung am Grab von Alt-LH Leopold Wagner zum 10. Todestag

25.09.2018
LH Kaiser: Allen verstorbenen Landeshauptleuten wird zum Zeichen des Respekts ein Andenken bewahrt


Klagenfurt (LPD). Kärntens Alt-Landeshauptmann Leopold Wagner ist im 81. Lebensjahr am 26. September 2008 verstorben. Heute, Dienstag, zehn Jahre danach, erfolgte durch Landeshauptmann Peter Kaiser eine Kranzniederlegung an seinem Grab am Friedhof Viktring/ Stein.

Wagner war ein sehr engagierter Politiker mit vielen Verdiensten um das Bundesland Kärnten. Wie Landeshauptmann Peter Kaiser sagte, sehe er es als moralische und menschliche Aufgabe an, allen verstorbenen Landeshauptleuten Kärntens den gebührenden Respekt zu erweisen. Dieses Andenken werde mit offiziellen Kranzniederlegungen begangen. "Das ist ein Zeichen des Respekts gegenüber den Verstorbenen und deren Familien, unabhängig von der politischen Zugehörigkeit".

Kaiser skizzierte kurz das Leben und Wirken des einstigen Politikers. Wagner bekleidete das Amt des Landesparteisekretärs, war Bundesrat, Landesrat, Klubobmann und Parteichef, ehe er im April 1974 Landeshauptmann wurde, was er bis September 1988 blieb.

"Wagner hat mit seinem Schaffen und Wirken irrsinnig viel für die Entwicklung des Landes getan und gemeinsam mit der damaligen Bundesregierung auch viel für das Land erreicht. Ein besonders Anliegen ist ihm die Bildung gewesen. Er vertrat immer den Standpunkt, dass diese auch schwächeren sozialen Schichten zugänglich zu machen ist", hob Kaiser hervor.

Für den amtierenden Landeshauptmann war Wagner zudem ein weitblickender und großer Patriot im wahrsten Sinne des Wortes. "Kärnten hatte für ihn stets Vorrang, er hat Kärntens Interessen mutig und erfolgreich vertreten und vieles wäre ohne ihn nicht Realität. Er war ein großer Kärntner und vieles von ihm bleibt unvergessen", zollte Kaiser dem ehemaligen Landeshauptmann Respekt.

Leopold Wagner wurde am 4. Dezember 1927 in Klagenfurt geboren. Er absolvierte die Lehrerbildungsanstalt in Klagenfurt und unterrichtete die Fächer Deutsch, Geschichte und Geografie. In seiner Jugend war er sportlich sehr aktiv und spielte unter anderem bei der damaligen Meistermannschaft des KAC Handball. Später betrieb er vor allem Leichtathletik, in erster Linie als erfolgreicher Sprinter und im Speerwurf.

Der Kranzniederlegung wohnten Traudl Wagner, LHStv.in Gaby Schaunig, LR Martin Gruber, zweiter Landtagspräsident Bürgermeister Jakob Strauß, LAbg. Johann Weber, Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Alt LH Peter Ambrozy und Vertreter der politischen Parteien bei.

I N FO: Für Alt-Landeshauptmann Jörg Haider, der vor zehn Jahren verstarb, findet am 11. Oktober 2018 im Bärental - an der Stelle der beigesetzten Urne, eine Kranzniederlegung durch LH Peter Kaiser statt.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD Kärnten/Eggenberger