News

LOKAL

Ehrenzeichen des Landes für 150 Jahre Buchhandlung Heyn

02.10.2018
Traditionsunternehmer Helmut Zechner wurde von LH Kaiser ausgezeichnet - Heyn hat Stadt- und Landesgeschichte mitgeschrieben - Familienbetrieb gehört zu den fünf erfolgreichsten Buchhandlungen Österreichs


Klagenfurt (LPD). Auf 150 Jahre Erfolgsgeschichte kann das Traditionsunternehmen Heyn, Buchhandlung und Verlag seit Beginn, zurückschauen. Im Rahmen der Feier zu diesem Jubiläum im Geschäft in der Klagenfurter Kramergasse zeichnete LH Peter Kaiser gestern, Montag, den Geschäftsführer Helmut Zechner mit dem Ehrenzeichen des Landes aus. "Heyn ist eine Institution. Eine Buchhandlung beinhaltet die Zusammenfassung von Gedanken, das Gedächtnis der Menschheit und die Familie Zechner zeigt, dass es eine Berufung ist, eine Buchhandlung erfolgreich zu führen", sagte LH Kaiser in seiner Ansprache.

Der Landeshauptmann bedankte sich im Namen des Landes bei der Familie und dem 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, für die Leistungen, die "die Buchhandlung für das Land, unsere Kultur und den Bildungsbereich erbracht hat". Trotz der Veränderungen des Marktes habe sich das Traditionsunternehmen erfolgreich behaupten können. "Damit hat es Heyn unter die Top 5 der 500 Buchhandlungen Österreichs geschafft. Heyn hat Stadt- und Landesgeschichte mitgeschrieben. Wir sind stolz auf dieses Unternehmen, deshalb hat die Regierung auch die Verleihung des Ehrenzeichens an Helmut Zechner beschlossen", berichtete Kaiser. Mit Kaiser überreichten LHStv.in Gaby Schaunig und Landtagspräsident Reinhart Rohr das Ehrenzeichen an Helmut Zechner.

Helmut Zechner hat 2003 die Geschäftsführung übernommen und neben dem traditionellen Buchhandel höchst erfolgreich auch den Internethandel bearbeitet, sodass heute 20 % des Umsatzes der Buchhandlung Heyn übers Netz laufen. Mit Umbau, Investition, Renovierung und verstärktem Marketing trotzte Zechner großen Kettenbuchhandlungen.

Die Buchhandlung Heyn kann bereits einige Auszeichnungen an ihre Wände hängen, wie beispielsweise das Kärntner Landeswappen, den Staatspreis in der Kategorie Handel, den Österreichischen Buchhandlungspreis, die Auszeichnung zum familienfreundlichsten Betrieb Kärntens sowie jene für Helmut Zechner zum Best Boss Kärntens. Die Stadt Klagenfurt verlieh dem Betrieb gestern die höchste Auszeichnung, die sie zu vergeben hat, die Goldene Medaille der Stadt Klagenfurt. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz sagte: "Ohne die Buchhandlung würde Klagenfurt etwas fehlen. Der Betrieb wird in fünfter Generation geführt, ist die größte Buchhandlung in Familienbesitz und gehört zu den Ausnahmeerscheinungen!"

Auch die Wirtschaftskammer durch Vizepräsident Otmar Petschnig hob die Leistungen der Familie Zechner hervor "Die Buchhandlung Heyn ist eine Rarität, die Familie, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brennen für ihren Beruf und deshalb hat das Unternehmen den Sturm, der über den Buchhandel generell hereingebrochen ist, überstanden", so Petschnig. Er überreichte die Ehrenurkunde der Wirtschaftskammer sowie die Große Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer.

Helmut Zechner dankte in seinem Statement seiner Frau, der Familie, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und auch den Kunden, die dem Unternehmen die Treue halten, ob im Geschäft oder Online.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD/Just