News

LOKAL

10. Oktober-Feier in Kärnten unter Motto "Kärnten - im Dialog gemeinsam wachsen"

06.10.2018
LH Kaiser: Volksabstimmung jährt sich zum 98. Mal. Kranzniederlegungen am Friedhof Annabichl und im Landhaushof - Schülerinnen und Schüler aus den Bezirken Kärntens tragen Gedicht von Ossi Huber vor


Klagenfurt (LPD). "Kärnten - im Dialog gemeinsam wachsen." Unter diesem Motto werden kommende Woche die traditionellen Feierlichkeiten am 10. Oktober im Gedenken an die Volksabstimmung 1920 stattfinden. Das gibt Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Samstag, bekannt.

"Wir haben dieses Motto, wie all die anderen in den Jahren zuvor, bewusst und nach reiflicher Überlegung gewählt. Einerseits, weil es, wenn man so will, symbolisch für die Gesamtentwicklung Kärntens steht, weil wir durch Dialog tiefe Wunden und Gräben überwunden und weil wir im Dialog gerade in den letzten Jahren unser Bundesland wirtschaftlich ebenso wie gesellschaftlich konsequent weiter entwickelt haben", erklärt Kaiser. Zudem verweist er auf den Zusammenhang des Mottos mit der aktuellen Politik: "Erfolgreich ist nur, wer mit anderen, Partnern und unter Einbindung von Mitbewerbern, immer eine vernünftige Gesprächskultur pflegt. Wer sprachliche Brücken abreißt, Partner brüskiert und vor vollendete Tatsachen setzt, der riskiert nicht nur eine Spaltung unserer friedlichen Gemeinschaft sondern auch die positive Weiterentwicklung von Land und Staat", so Kaiser.

Die Feierlichkeiten am Mittwoch, den 10. Oktober, beginnen um 09:30 Uhr mit der Kranzniederlegung am Klagenfurter Friedhof Annabichl. Im Anschluss findet um 11:00 Uhr die offizielle Gedenkfeier des Landes Kärnten im Landhaushof vor der Stätte der Kärntner Einheit statt. Dort, im Landhaushof, führt Moderatorin Ute Pichler durch das eineinhalbstündige Programm. Zu Beginn werden Schülerinnen und Schüler aus den Kärntner Bezirken ein eigens zum 10. Oktober und zum diesjährigen Motto passendes verfasstes Gedicht von Ossi Huber vortragen. Landtagspräsident Reinhart Rohr und die Klagenfurter Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz halten Grußworte, ehe die Festansprache von Landeshauptmann Peter Kaiser erfolgt. Für die musikalische Umrahmung sorgen die gemischten Chöre Globasnitz und Danica sowie die Singkreise Köttmannsdorf, Oisternig und Ars musica Althofen unter der Gesamtleitung von RR Ing. Horst Moser, dem Obmann des Kärntner Sängerbundes, sowie die Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter. Unter der musikalischen Leitung von Johannes Ogris wird man das Jugend-Tuba-Ensemble ebenso wie junge Talente aus de Rosental zu hören bekommen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Rauber