Presseaussendungen

POLITIK

Das build! Gründerzentrum als zentraler Startup Hub im Kärntner Innovationssystem

18.10.2018
LHStv.in Schaunig: Eingebettet in die Strategie zum "Wirtschafts- und Technologiestandort unterstützen build!, KWF und Land Kärnten innovative Gründungsvorhaben


Klagenfurt (LPD). Mit 2.491 Unternehmensgründungen im Jahr 2017 liegt Kärnten im Bundesländervergleich im Mittelfeld. In Bezug auf Startups, also kürzlich gegründete Unternehmen mit einem hohen Innovationsgrad, liegt Kärnten in Relation zu seiner Einwohnerzahl hinter Wien auf dem zweiten Rang. "Die Unterstützung insbesondere von innovativen Gründungsvorhaben ist essentiell für die permanente Weiterentwicklung des Wirtschafts- und Technologiestandortes Kärnten", sagte Technologiereferentin LHStv.in Gaby Schaunig heute, Donnerstag, bei einer Pressekonferenz in Klagenfurt.

"Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung von jungen innovativen Unternehmen zur Schaffung von Beschäftigung und zur Generierung von Wertschöpfung ist wesentlich. Junge dynamische Unternehmen identifizieren neue Märkte, finden neue Problemlösungen und erschließen dadurch neue Marktnischen. Insgesamt erhöhen sich durch ihre Innovationen die Vielfalt und Qualität des Angebots in den Märkten", so Schaunig weiter.

Startups mit hohem Innovationsgrad sind die Hauptzielgruppe der seit 2002 im Lakeside Park angesiedelten build! Gründerzentrum Kärnten GmbH. Die Erfolgsbilanz kann sich sehen lassen, bis dato sind 137 Inkubationsprojekte aus rund 500 Erstgesprächen entstanden. 90 Prozent der Unternehmen sind nach wie vor aktiv am Markt tätig und stellen 450 hochqualifizierte Arbeitsplätze. Ein interessanter Trend der letzten zwei Jahre ist, dass rund ein Drittel der Gründungsvorhaben von Frauen in Form von Co-Gründerinnen oder Einzelgründerinnen erfolgte.

"Die vom build! begleiteten Gründungsvorhaben sind an die an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und Fachhochschule Kärnten angebotenen Ausbildungsangebote angelehnt und fügen sich perfekt in die Wirtschafts- und Technologiestandortstrategie des Landes Kärntens ein", so build! Geschäftsführer Robert Gfrerer. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Gründungen erfolgen im IKT-Bereich, gefolgt von Umwelt & Energie (17 Prozent), Werkstoff & Industrie (neun Prozent) und den Life Sciences (acht Prozent). Etliche von build! begleitete Unternehmen - man denke hier zum Beispiel an bitmovin - konnten mittlerweile international reüssieren, Awards gewinnen und Crowdfunding-Partner überzeugen.

Die Finanzierung des build! aus öffentlichen Mitteln in der Höhe von insgesamt 1.760.000 Euro für den Zeitraum von fünf Jahren wurde auf neue Beine gestellt. Die strategische Ausrichtung deckt sich mit der Landes- und EU-Strategie, wodurch zukünftig verstärkt EU-Mittel (80 Prozent bzw. 1.408.000 Euro) aus dem EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) zum Einsatz gelangen.

"Die 20 Prozent Landesmittel (352.000 Euro) kommen vom KWF, für den das build! Gründerzentrum der zentrale Startup Hub im Kärntner Innovationssystem ist", erläuterte KWF-Vorstand Sandra Venus. build! orientiert sich an den für Kärnten wesentlichen Innovationsstrategien und Programmen. Als konkretes Beispiel ist laut Venus die KWF Ausschreibung zum Thema "Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben - kurz UiG" anzuführen, die im Jänner 2019 zum fünften Mal startet.

Als Förderungswerber für den potentiellen Gründer beim KWF tritt dabei die Universität, die Fachhochschule oder eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung auf. Der oder die Gründerin stehen dann während des Projektdurchführungszeitraums in einem Vertragsverhältnis zum Förderungswerber, wenden ihre Arbeitszeit mehrheitlich für die Realisierung ihrer Geschäftsidee auf und bereiten sich gezielt auf ihre Unternehmensgründung vor. Die Begleitung dabei erfolgt durch das build!. Der KWF fördert die Personal-, Gemein-, externen Beratungs- sowie Mentoring-Kosten. Zudem wird ein Digitalisierungsbonus in Aussicht gestellt. Die maximale Förderhöhe ist mit 53.365 Euro je Gründungsvorhaben gedeckelt.

Zeit ist die wichtigste Ressource im Zuge der Überlegungen zur Unternehmensgründung. Genau diese Ressource bietet das KWF-Programm, zudem ist der Gründer für den Zeitraum von neun Monaten sozial abgesichert, profitiert von einem wissensbasierten Umfeld (Universität, FH) und kann Fragen stellen, ohne für die Antworten gleich bezahlen zu müssen.

"Vor allem die Vorbereitung auf die künftige Markterschließung und die Internationalisierung wird durch eine intensive Vernetzung der Gründerinnen und Gründer mit der Industrie sowie der Investorenwelt durch die neuen Programme ermöglicht", zeigte sich Gfrerer erfreut. Die Gesellschafter der build! Gründerzentrums sind die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, die Fachhochschule Kärnten, die Städte Klagenfurt und Villach, die BABEG und seit diesem Sommer die Technische Universität Graz.

Schaunig strich hervor, dass Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft immer besser funktionieren und dass es mit der Plattform "Startnet Carinthia" (www.startnet.at) gelungen sei, alle namhaften Akteure, die im Gründungsbereich etwas zu bieten haben, zu vereinen und so Gründern in Kärnten ein vielfältiges Beratungs- und Unterstützungsnetzwerk zur Verfügung zu stellen.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Matticka/Rauber
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig/Matticka


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.