News

LOKAL

Qualitätsschub in Kärntner Pflegeheimen: Haus Sonnhang in St. Veit neu eröffnet

21.10.2018
LHStv.in Prettner: Pflegeheim Haus Sonnhang um elf Betten aufgestockt - 135 Pflegeplätze und eine Tagesstätte unter einem Dach


Klagenfurt (LPD). Sie schreitet konsequent und erfolgreich voran - die Qualitätsoffensive in den Kärntner Pflegeheimen: Heute, Sonntag, wurde mit Herbstfest und Frühschoppen der "Neustart" des Alten- und Pflegeheimes Haus Sonnhang in St.Veit/Glan gefeiert. "Der Name ist Programm: Dieses Pflegeheim zeigt sich nicht nur sonnendurchflutet, die Pflegekräfte lassen auch im Herzen der Heimbewohner die Sonne scheinen", erklärte Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner bei der Einweihung. Mit 135 Betten umfasst das Heim nach dem Um- und Neubau, also um elf Betten mehr als zuletzt. Bei den 51 Betten im Neubau handelt es sich um großzügige Einzelzimmer, von den 84 Betten im Altbau sind 40 in Einzelzimmern, der Rest in Doppelzimmern. Im Haus Sonnenhang ist zudem eine Tagesstätte untergebracht.

"Die Zielrichtung in der Pflegepolitik ist klar: Wie es der Bedarfs- und Entwicklungsplan Pflege 2030 vorsieht, werden wir das präventive Pflege-Angebot, über das Kärnten bereits verfügt, sukzessive ausbauen und noch punktgenauer anbieten. Dazu gehört unter anderem die Forcierung der Tagesstätten. Und genau dafür haben wir in der vergangenen Regierungssitzung einen wesentlichen Schritt gesetzt: Die Selbstbehalte werden um ein gutes Drittel gesenkt", informierte Prettner. Beim Ganztagestarif kommt es zu einer Kürzung von aktuell 44,33 Euro auf bis zu 30 Euro. Der Halbtagestarif reduziert sich von 26,59 Euro auf bis zu 15 Euro. Inkludiert sind dabei sämtliche Mahlzeiten. "Die Mehrkosten für Land und Gemeinden betragen rund 700.000 Euro und werden sich damit de facto verdoppeln", so Prettner.

"Was die Pflegeheime betrifft, setzen wir parallel dazu auf eine Weiterführung unserer Qualitätsoffensive. Das Haus Sonnhang ist ein wunderbares Beispiel dafür - nicht nur was das Äußere, das Gebäude, betrifft, sondern auch das ‚Innenleben‘. Ich bedanke mich bei dem so engagierten Team, das den Heimbewohnern einen Alltag ermöglicht, der ihnen neben bester Versorgung auch Abwechslung und Freude bietet", sagte die Gesundheitsreferentin. Auch St. Veits Bürgermeister Gerhard Mock und die zahlreichen Besucher zeigten sich bei der Führung durch die neuen Räumlichkeiten beeindruckt.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Böhm