News

LOKAL

Hochwasser 4: Im Gemeindegebiet Ferlach ist morgen, Dienstag, schulfrei - Alle Pflichtschulen im Bezirk Spittal bis 31. Oktober geschlossen

29.10.2018
LH Kaiser, Sämtliche Schulen, Kindergärten und Horte werden heute informiert - Betreuung wird in Ferlach zur Verfügung gestellt -LR Fellner: Über Gemeindehomepage, Facebook, den Landespressedienst und den ORF Kärnten werden ebenfalls Infos versandt


Klagenfurt (LPD). Nach einer Sitzung des Gemeindekrisenstabes, gestern, Sonntag am Abend, hat sich die Stadtgemeinde Ferlach, in Absprache mit der Unterabteilung Katastrophenschutz des Landes Kärnten dazu entschlossen, für morgen Dienstag, 30. Oktober 2018, für das gesamte Gemeindegebiet von Ferlach schulfei zu geben. Seitens der Bezirkshauptmannschaft Spittal/Drau wurde bekannt gegeben, dass alle Pflichtschulen des Bezirkes bis einschließlich Mittwoch, 31. Oktober, geschlossen bleiben.

Schulreferent Landeshauptmann Peter Kaiser teilte heute, Montag mit, dass sämtliche Schulen, Kindergärten und Horte in Ferlach heute in der Früh von dieser Maßnahme bereits informiert werden. "Der Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung, insbesondere von Kindern, haben angesichts der vorhergesagten Wetterverhältnisse oberste Priorität. Alle Bildungseinrichtungen werden seitens der Stadtgemeinde Ferlach auch informiert, einen entsprechenden Notbetrieb zu organisieren, damit die Betreuung von Kindern und Schülern in den Einrichtung, falls notwendig, für diesen Tag gegeben ist", so der Landeshauptmann. Nicht betroffen von der Maßnahme ist die HTBLVA Ferlach, die bis 5.11.2018 Herbstferien hat.

Katastrophenschutzreferent LR Daniel Fellner gab bekannt, dass zusätzlich über die Gemeindehomepage, Facebook den Landespressedienst und den ORF Kärnten die entsprechenden Informationen ebenfalls versandt werden.

Die nächste Pressekonferenz nach der Sitzung des Landeskoordinationsausschusses zur Hochwasserwarnung findet heute, Montag, 29. Oktober 2018, um 11.30 Uhr im Atrium des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes Rosenegger Str. 20, 9020 Klagenfurt am Wörthersee statt.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LR Fellner
Redaktion: Michael Zeitlinger