News

LOKAL

Tourismusschule: Erneuter Bettwanzenbefall in zehn Zimmern des Internats

06.11.2018
Betroffene Internatszimmer wurden freigeräumt - Keine Gesundheitsgefährdung - Regulärer Schulbetrieb - Internatsbetrieb bleibt aufrecht


Klagenfurt (LPD). Im Internat bzw. Lehrhotel "Atrium" der Kärntner Tourismusschule (KTS) in Villach wurden am Wochenende über Allerheiligen im Zuge einer Nachkontrolle mit auf Bettwanzen ausgerichtete Spürhunde aus Deutschland, erneut Bettwanzen entdeckt.

Wie die Leiterin der Abteilung 6 (Bildung und Sport), Gerhild Hubmann heute, Dienstag, mitteilte, sind vom Bettwanzenbefall diesmal zehn Zimmer, der insgesamt 80 betroffen. "Die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Zimmer wurden bereits gestern Montag, ausgesiedelt, die Zimmer freigeräumt und die Schüler in andere Zimmer umquartiert", so die Abteilungsleiterin.

Laut Direktor Gerfried Pirker gab es bereits gestern, Montag, in der Schule eine Sitzung mit Experten. "Die erste Reinigungsaktion mit der alten Methode war nicht wirksam. Von unserer Seite wird seit heute, Dienstag, mit den Schädlingsbekämpfern vor Ort die weitere Vorgangsweise geplant und alle notwendigen Maßnahmen werden so rasch wie möglich eingeleitet werden", so der Schulleiter der auch bekannt gab, dass der Schulbetrieb regulär über die Bühne geht und der Internatsbetrieb ebenfalls aufrecht bleibt. Woher die Bettwanzen kommen bleibt weiter unklar.

KONTAKT: Büro der KTS - Kärntner Tourismusschule: Tel: 042 42 30 07 504; bzw. office@kts-villach.at


Rückfragehinweis: Abteilung 6, Tourismusschule
Redaktion: Michael Zeitlinger