News

LOKAL

Schlüsselübergabe Franz-Jonas-Straße: Leistbarer Wohnraum im Herzen von Villach

16.11.2018
LHStv.in Schaunig: Günstig, modern und nachhaltig - Kärnten baut sein Angebot an geförderten Wohnungen kontinuierlich aus


Klagenfurt (LPD). In knapp zweijähriger Bauzeit entstanden 56 neue Mietwohnungen in der Franz-Jonas-Straße, die den Stadtkern von Villach beleben und den neuen Mieterinnen und Mietern höchste Wohnqualität zu leistbaren Preisen bieten. Die Gesamtkosten des Neubaus belaufen sich auf 8,9 Millionen Euro, umgesetzt wurde das Bauprojekt von der gemeinnützigen Genossenschaft "Meine Heimat". Heute, Freitag, wurden im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig, Stadtrat Harald Sobe und Stadtrat Erwin Baumann sowie Vertretern von "Meine Heimat" die Schlüssel zu den neuen Wohnungen an die Mieterinnen und Mieter übergeben.

"Der gemeinnützige Sektor in Kärnten sorgt nicht nur für eine stabile Mietkostenentwicklung, er setzt auch Maßstäbe im zeitgemäßen Bauen und Wohnen. Leistbar, modern, nachhaltig und innovativ - erst wenn diese Kriterien erfüllt sind, fördert das Land Kärnten Wohnraumprojekte", betonte Schaunig in ihren Grußworten. "Das bedeutet Barrierefreiheit im gesamten Haus und den jeweiligen Wohnungen, es bedeutet die Installation effizienter Energiesysteme im Sinne der Umwelt und einer Kostenersparnis für die zukünftigen Bewohner diese Anlage", so Wohnbaureferentin Schaunig.

Zwei der neuen Gebäude sind mit einer Brücke miteinander verbunden, des Weiteren nutzen die Wohnhäuser Fernwärme und Solarenergie als Unterstützung. Die einzelnen Wohnungen selbst haben eine Fläche zwischen 55 und 72 Quadratmetern. Die Lifttürme sind von den Stiegenhäusern und Wohnungen entkoppelt, die Tiefgaragenabfahrt ist in Stahlbeton eingehaust.

"Bei all den vielfältigen neuen Möglichkeiten und innovativen Ansätzen verlieren die gemeinnützigen Bauvereinigungen Kärntens niemals eine Prämisse aus den Augen: Leistbares Wohnen ist ein Grundrecht, das für die Kärntner Bevölkerung sicherzustellen ist", so Schaunig.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Grollitsch/Rauber
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig