News

LOKAL

Triathleten feierten Saisonausklang

17.11.2018
Kärntens Triathleten blicken auf anstrengende, erfolgreiche Saison zurück - LH Kaiser gratulierte zu Erfolgen - 2019 wird Kärnten Triathlon-Hotspot - Ironman mit noch mehr Teilnehmern


Klagenfurt (LPD). Der Kärntner Triathlonverband hat es sich zum Ziel gesetzt, den Triathlon als Hauptsportart zu etablieren. Dazu gehören ein attraktives Trainings- und Wettkampfangebot und vor allem die Begeisterung der Jugend. Wie begeistert die Nachwuchssportler sind, war bei der Siegerehrung des Triathlon-Cup am Freitagabend im Hotel Sandwirth in Klagenfurt zu sehen.

Dort feierte der Kärntner Triathlon Verband im Beisein von Sportreferent LH Peter Kaiser seinen Saisonabschluss. Konkret wurden die Sieger des "PEWAG triathlon kids cup" und des "Cocoon Triathlon-Cup" geehrt. "Mein Herz ist heute offen, hier sitzen die Zukunftshoffnungen für den Triathlon-Sport", war Kaiser begeistert von den mehreren hundert Sportlerinnen und Sportlern und vor allem von den Nachwuchstriathleten, die sich durch hervorragende Leistungen hervortun.

Der Landeshauptmann dankte den Sportlerinnen und Sportlern für ihre Leistungsbereitschaft, 100te Medaillen seine der beste Beweis für die großartigen Leistungen. "Das Sportland Kärnten ist stolz auf die besten Triathleten Österreichs. Ich möchte mich aber vor allem bei allen ehrenamtlichen Funktionären bedanken, die, ohne die Stunden zu zählen, ihre Triathleten am Weg zum Erfolg unterstützten und ihr Bestes geben", so Kaiser.

Das Land setze alles daran, den Triathlon als Sportart zu unterstützen, der Landeshauptmann selbst hat bereits fünfmal am Ironman teilgenommen. Kärnten werde laut Kaiser 2019 zum Triathlon-Mekka, denn durch eine neue Radstrecke beim Ironman können noch mehr Athleten an den Start gehen. "Wir können diese Begeisterung für den Triathlon noch steigern. Es ist uns gelungen, dass wir mit dem Ironman 2019 Geschichte schreiben. Eine neue Radstrecke macht noch mehr Teilnehmer möglich, schafft noch mehr Platz für Sportbegeisterte und stärkt damit den Triathlonsport an und für sich", berichtete Kaiser im Zuge der Feierlichkeit.




Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: Büro LH Kaiser