Presseaussendungen

POLITIK

Kärnten gründet Forschungs- und Wissenschaftsrat

18.11.2018
LH Kaiser, LHStv. Schaunig, LR Zafoschnig: Wollen Zukunft mitgestalten - nationale und internationale Experten aus unterschiedlichen Bereichen sollen Landesregierung bei Innovations-Strategien beraten


Klagenfurt (LPD). Kärnten hat viel innovatives Potential, das es noch gezielter heben und ausweiten will. Thema in der Regierungssitzung am kommenden Dienstag wird daher die Gründung des "Forschungs- und Wissenschaftsrates (FWR) Kärnten" sein.

Wie Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Sonntag, gemeinsam mit Technologiereferentin LHStv. Gaby Schaunig und Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig berichtet, soll dieser als unabhängiges, interdisziplinäres Gremium die Landesregierung bei Strategien in der Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik beraten. Maximal zehn Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen, nationale und internationale Experten, sollen auf die Funktionsdauer von fünf Jahren bestellt werden. Als Geschäftsstelle wird die Strategische Landesentwicklung fungieren. Ziel ist es, den Forschungs- und Wissenschaftsrat im ersten Halbjahr 2019 eingerichtet zu haben.

"Wenn Zukunft passiert, wollen wir in Kärnten nicht einfach nur dabei sein - wir wollen die Zukunft mitgestalten. Die Möglichkeiten dazu haben wir", betont Kaiser. Er verweist auf Kärntens Stärken in der Mikroelektronik, die von der EU als Schlüsseltechnologie definiert wurde. "Wir haben Weltklassekompetenzen durch die hier ansässigen Industriebetriebe, Hochschulen und außeruniversitären Forschungszentren", so Kaiser, der vor allem die Megainvestition von Infineon hervorstreicht sowie Kärntens Engagement im "Silicon Alps Cluster" und bei "Silicon Austria".

Der Landeshauptmann merkt weiters an, dass die Stärkung des Wissenschafts- und Forschungsstandortes Kärnten ein wesentlicher Punkt im Regierungsprogramm ist. "Wir wollen die Forschungsquote weiter steigern, Forschungseinrichtungen weiterentwickeln, Stiftungsprofessuren im Bereich Technik und Naturwissenschaften etablieren, Startups fördern, sowie den Standort für junge Talente, Ansiedlungen und Gründungen attraktivieren", erklärt Kaiser.

"Den positiven Weg, den das Land Kärnten in den Bereichen Forschung und Technologie eingeschlagen hat, gilt es auch in Zukunft auszubauen und zu stärken. Der Blick von außen, die kritische Betrachtung durch Expertinnen und Experten, wie im Forschungs- und Wissenschaftsrat vorgesehen, stellt einen wesentlichen Impuls dar, den Standort Kärnten noch stärker als Innovation, - und Forschungsland zu verankern und zu präsentieren. Die Etablierung dieses Wissenschaftsrates ist Teil jener Bemühungen die digitale Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes auszubauen und nachhaltig sicherzustellen. Ob Breitbandausbau, Digitalisierung unserer Unternehmen oder Ausbau des Silicon Alps Clusters - wir konnten in Kärnten bereits viele innovative Ansätze und Strukturen verwirklichen - aber, das ist kein Grund sich auszuruhen - ganz im Gegenteil. Der Grundsatz ´Wir können noch besser werden´ ist Ansporn, das Erforderliche zu tun, um das Land weiter nach vorne zu bringen", so Technologiereferentin LHStv.in Gaby Schaunig.

"Mit dem Forschungs- und Wissenschaftsbeirat setzen wir gezielt einen Zukunftsimpuls für Kärnten, um den Innovationsstandort weiter voranzubringen", begrüßt Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig den neuen Expertenrat. "Durch die Fokussierung auf zukunftsgerichtete Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik werden insbesondere für die Kärntner Wirtschaft neue Chancen eröffnet. Das stärkt den Wirtschaftsstandort Kärnten insgesamt" streicht Zafoschnig die Bedeutung der Arbeit für die Kärntner Unternehmer hervor.

Es werde eine inhaltlich intensive Abstimmung mit dem Wirtschaftspolitischen Beirat geben, um bestmöglich an einer wirtschaftspolitischen Gesamtausrichtung Kärntens zu arbeiten, so der Wirtschaftslandesrat. Durch die Digitalisierung ergeben sich noch weitere Chancen, die man als Koalition nutzen werde. "Besonders in der Technologiebranche ist Kärnten ein attraktiver Standort. Nur wenn wir jetzt weiter mit ganzer Kraft am Standort der Zukunft arbeiten, werden wir es schaffen, weitere Betriebe in Kärnten anzusiedeln und Gründungen zu forcieren." so Zafoschnig abschließend.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, LHStv.in Schaunig, LR Zafoschnig
Redaktion: Schäfermeier/Matticka/Hetzel




Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.