News

LOKAL

Stiller Advent im Landhaushof

08.12.2018
LH Kaiser bei besinnlichem Auftakt in den Advent in Klagenfurt - Freiwillige Spenden kommen der Aktion "Kärntner in Not" zugute


Klagenfurt (LPD). Eine weihnachtliche Klangwolke schwebte gestern, Freitag, über den Arkaden des Landhauses in Klagenfurt. Im Landhaushof wurde der "Stille Advent " von Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnet. Für besinnliche Stimmung sorgten das Kärntner Doppelsextett, der Finanzchor Villach und die Kärntner Weisenbläser. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, freiwillige Spenden kommen der Aktion "Kärntner in Not" zugute.

"Der Stille Advent im Landhaushof mit den stimmungsvollen Konzerten an den drei Adventwochenenden ist jedes Jahr einer der vorweihnachtlichen Höhepunkte in Kärnten", sagte der Landeshauptmann. Das besondere Ambiente des Landhaushofs und großartige musikalische Darbietungen würden den Menschen die Gelegenheit bieten, Hektik und Stress hinter sich zu lassen. "Ausgezeichnete Kärntner Chöre machen hier die besondere Stimmung der Weihnachtszeit erlebbar und man kann mit Spenden auch bedürftigen Menschen in unserem Bundesland helfen", so Kaiser.

(I N F O: Die weiteren Termine des Stillen Advents sind: Sonntag, 9.12., 17h, Domkirche, Die Vocalsolisten Kärnten, Die Sängerrunde Pöllau; Freitag, 14.12., 18h, Ambidravi-Spittal, Männerdoppelsextett; Freitag, 21.12., 18h, Gemischter Chor Grafenstein, Das Löwen Quintett. Zusätzlich wird jede Veranstaltung von den Kärntner Weisenbläsern musikalisch umrahmt.)


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: LPD Kärnten/Thomas Hude