News

POLITIK

Wirtschaftsdelegation aus China auf Kärnten-Besuch

18.12.2018
LH Kaiser empfing Vertreterinnen und Vertreter der "Sichuan Provincial Investment Group" in der Landesregierung


Klagenfurt (LPD). Landeshauptmann Peter Kaiser empfing heute, Dienstag, eine Wirtschaftsdelegation der chinesischen Provinz Sichuan in den Räumen der Kärntner Landesregierung. Kaiser hieß die Delegierten rund um Chairman Guoqiang Liu sehr herzlich in Kärnten willkommen und gab den Gästen einen politischen sowie wirtschaftlichen Überblick von Kärnten.

2018 sei ein sehr erfolgreiches Jahr für Kärnten gewesen, erklärte der Landeshauptmann. So sei es gelungen, das größte Wirtschaftswachstum von allen österreichischen Bundesländern zu erzielen. "Kärnten ist mit seiner einzigartigen Natur als Tourismusland bekannt. Ich möchte aber auch betonen, dass 55 Prozent unserer Wertschöpfung aus einer sauberen und zukunftsorientierten Industrie kommen. Kärnten setzt sehr stark auf Forschung und Entwicklung und verfügt gleichzeitig über ein sehr stark ausgeprägtes Klein- und Mittelunternehmertum", so Kaiser. Kärnten sei mit seiner Lage am Schnittpunkt dreier Kulturen auch daran interessiert, Interkulturalität und Internationalität zu leben. Mit Investitionen in das Fürnitzer Logistikzentrum verfolge man das Ziel, zu einer Drehscheibe für Produkte im Alpe-Adria-Raum zu werden. Kaiser sagte der chinesischen Delegation jedwede Unterstützung seitens der Landesregierung zu, um Kooperationen mit heimischen Unternehmen zu ermöglichen. "Es freut mich und es ist wichtig, dass sie bereits gute Kontakte mit Kärntner Betrieben geknüpft haben", so Kaiser, der auch auf die europäische Spitzenposition Kärntens bei Erneuerbaren Energien hinwies. Zum Abschluss des Besuchs gab es für die chinesischen Delegationsmitglieder Craigher Schokolade aus den Händen des Landeshauptmanns. "Es würde mich sehr freuen, wenn sie beim Genuss dieser Schokolade an Kärnten und seine Menschen denken", so Kaiser.

Chairman Liu bedankte sich im Namen der Delegation für die Gastfreundschaft. "Es ist eine große Ehre, dass sie sich im Namen des Landes Zeit für unseren Besuch nehmen", erklärte Liu in Richtung Kaisers. Seine Delegation sei von Kärnten und der wunderschönen Umgebung sehr beeindruckt und konnte bei ihrem Aufenthalt bereits einige Kärntner Unternehmen kennenlernen. Die Investmentgruppe setze ihre Schwerpunkte vor allem auf den Energie- sowie Gesundheitsbereich. Auch im Tourismus bestehe ein großes Interesse an Kooperationen, betonte Liu, der den Landeshauptmann sehr herzlich nach Sichuan einlud.

Die "Sichuan Provincial Investment Group" ist eine regierungseigene Investmentgesellschaft der westchinesischen Provinz Sichuan. Sie ist in Sichuan an 108 Industrieprojekten mit den Schwerpunkten Energie, Infrastruktur, Tourismus, Technologie und Forschung beteiligt und hält Vermögenswerte in der Höhe von rund sieben Milliarden Euro. Mit seiner Hauptstadt Chengdu liegt Sichuan östlich des tibetischen Hochplateaus am Oberlauf des Jangtsekiang. Die Provinz zählt mit seinen 91 Millionen Einwohnern und einem BIP von 483 Milliarden US-Dollar (2015) zu den größten Wirtschaftsregionen Chinas.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD Kärnten/Bauer