News

WIRTSCHAFT

Produktionsbetriebe in Kärnten weiter auf Wachstumskurs

27.12.2018
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig, LR Zafoschnig: Steigerungen im produzierenden Sektor liegen weiterhin deutlich über Bundesschnitt - Land Kärnten schafft mit Investitionen bleibende Werte


Klagenfurt (LPD). Ungebrochen setzt sich der positive Kurs der Kärntner Wirtschaft fort. Die aktuell vorliegenden Daten vom September 2018 zeigen: Sachgüterproduktion und Bauwesen legen mit plus 9,4 Prozent und plus 13,3 Prozent weiterhin stark zu. Die Produktionsleistung insgesamt stieg in Kärnten im September um 10,9 Prozent und damit deutlich stärker als im Österreichschnitt (+ 3,5%).

"Dass wir so deutlich über dem Bundesschnitt liegen, zeigt, dass das Wachstum in so gut wie allen Wirtschaftsbereichen in Kärnten nicht nur Folge des allgemeinen Konjunkturhochs ist, sondern auch hausgemachte Faktoren eine Rolle spielen. Nach langen Phasen der Unsicherheit in der Vergangenheit bietet das Land Kärnten nun seit einigen Jahren stabile, positive und investitionsfreundliche Bedingungen. Ich gratuliere den heimischen Unternehmen zum Erfolg und freue mich über das Vertrauen, das sie in den Standort Kärnten setzen", sagt Landeshauptmann Peter Kaiser.

In den ersten drei Quartalen erhöhte sich die Produktion in Kärnten nach vorläufigen Ergebnissen gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres um 10,4 Prozent (Österreich: + 4,8 %). Prognosen zufolge wird sich die Bilanz bei anhaltendem Aufschwung im Verlaufe des weiteren Jahres noch deutlich verbessern. "Wir nutzen die Aufschwungphase, um deutliche Investitionsschwerpunkte im Bereich der Infrastruktur zu setzen und damit bleibende Werte für die Kärntner Bevölkerung zu schaffen", betont Finanzreferentin LHStv.in Gaby Schaunig.

Für Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig sind die Zahlen ein erfreulicher Beleg für die erfolgreiche Arbeit, den Standort Kärnten weiter zu attraktiveren. "Die aktuellen Wirtschaftszahlen bestätigen erneut, dass die heimische Wirtschaft kontinuierlich aufholt und ihren Erfolgskurs fortsetzt. Das ist der Erfolg der Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmer, als die eigentlichen Trägerinnen und Träger dieses konjunkturellen Aufschwungs", freut sich der Wirtschaftslandesrat, der die starke Entwicklung auch als Auftrag versteht: "Wir werden mit ganzer Kraft weiterhin daran arbeiten, die besten Rahmenbedingungen für die Betriebe in Kärnten zu schaffen, um Investitionen weiter zu forcieren und als Standort die Chancen der internationalen Hochkonjunktur bestens nutzen", versichert der Wirtschaftslandesrat, dessen Ziel es ist, Kärnten zum unternehmerfreundlichsten Bundesland Österreichs zu machen.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, LHStv.in Schaunig, LR Zafoschnig
Redaktion: Matticka/Robitsch