News

LOKAL

Winterdienst-Hilfseinsatz in Salzburg und der Steiermark

09.01.2019
LR Gruber: Kärntner Straßenmeistereien unterstützen benachbarte Bundesländer bei der Bewältigung der akuten Schneemassen


Klagenfurt (LPD). Das Land Kärnten wird die Bundesländer Salzburg und Steiermark bei der Bewältigung der teils katastrophalen Schneefälle der vergangenen und kommenden Tage unterstützen. "Die Kooperation mit den Straßenverwaltungen unserer Nachbarbundesländer ist sehr gut. Wir haben den Kollegen in der Steiermark und Salzburg bereits am Wochenende unsere Hilfsbereitschaft angeboten, die nun auch benötigt wird", informiert Straßenbaureferent LR Martin Gruber.

Beide Bundesländer brauchen zusätzliche leistungsfähige Schneefräsen, um die Schneemassen zu bewältigen. Ein Radlader inklusive Monoblockfräse sowie Begleitfahrzeug, ein LKW inklusive Tieflader sowie zwei Unimogs mit Schneefräsen werden daher dem Bundesland Salzburg ab sofort zu Verfügung gestellt. Die Steiermark wird mit einem zusätzlichen Unimog, der mit einer Vollfräse ausgestattet ist, unterstützt. Mit diesen Gerätschaften werden auch Mitarbeiter der Kärntner Landesstraßenverwaltung für rund eine Woche vor Ort in betroffenen Gebieten ihren Dienst versehen.

"Die Einsatzkräfte in unseren Nachbarbundesländern leisten seit Tagen großartige Arbeit. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass wir als Land Kärnten schnell und unbürokratisch helfen und unterstützen", so Landesrat Gruber.



Rückfragehinweis: Büro LR Gruber
Redaktion: Wedenigg/Robitsch