News

KULTUR

Stipendien an vier Kärntner Literaturschaffende

11.01.2019
LH Kaiser: Finanzielle Unterstützung des Landes dient zur Finalisierung literarischer Projekte - Je 1.500 Euro gehen an Bianca Kos, Engelbert Obernosterer, Gernot Ragger und Hugo Ramnek


Klagenfurt (LPD). Das Land Kärnten vergibt für das Jahr 2018 Stipendien an vier Kärntner Literaturschaffende: Unter dem Vorsitz von Gabriele Russwurm-Birò hat sich der Fachbeirat für Literatur in einer Jurysitzung dazu entschieden, die Stipendien an Bianca Kos für ihre autobiografische Erzählung "Mundstück", an Engelbert Obernosterer für sein Prosaprojekt "Auch Krawattenträger sind Naturereignisse", an Gernot Ragger für sein Romanprojekt "Hungrige Schritte" sowie an Hugo Ramnek für sein Erzählprojekt "Die Schneekugel" zu vergeben. Die finanzielle Unterstützung in der Höhe von je 1.500 Euro soll zur Finalisierung der jeweiligen literarischen Projekte dienen.

Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser folgte den Empfehlungen des Fachbeirats und beglückwünscht die Schreibenden zu ihren Stipendien. "Besonders die Zeit der Fertigstellung von literarischen Vorhaben ist mit sehr viel Arbeit und einem hohen Zeitaufwand verbunden. Mit den ‚Finalisierungsstipendien‘ möchten wir begabte und vielversprechende Autorinnen und Autoren auf ihrem Weg unterstützen", so Kaiser, der den Schreibenden alles Gute und viel Erfolg für ihre weitere schriftstellerische Tätigkeit wünscht.

Für das Jahr 2018 wurden somit insgesamt acht Stipendien zu je 1.500 Euro vergeben. Im ersten Halbjahr 2018 gingen bereits vier Finalisierungsstipendien an Ludwig Fleischer, Katharina Pressl, Alexander Widner und Robert Woelfl.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber