News

SPORT

Vanessa Herzog holt EM-Gold

13.01.2019
LH Kaiser gratuliert zum großartigen Erfolg im Sprint-Vierkampf bei der Europameisterschaft im Eisschnelllauf in Südtirol


Klagenfurt (LPD). Nach einem tollen ersten Tag bei den Europameisterschaften im Eisschnelllauf in Südtirol, startete Vanessa Herzog heute, Sonntag, auf Goldkurs in den Sprint-Vierkampf. Und die großartige 23-jährige Kärntner Sportlerin schaffte es: Sie kürte sich zur Europameisterin und holte die Goldmedaille im Sprint-Vierkampf bei der EM in Klobenstein.

"Ich gratuliere zu diesem außergewöhnlichen Erfolg. Die Kärntner Sportfamilie ist stolz auf Vanessa Herzog", sagte der Landeshauptmann. Die tolle Leistung von Herzog sei auch eine weitere Bestätigung für die professionelle Arbeit im Olympiazentrum Kärnten. Die Eisschnellläuferin lebt in Ferlach und trainiert im Sportpark Klagenfurt.

Herzog war gestern mit der Outdoor-Weltrekordzeit von 37,61 Schnellste über 500 m, im anschließenden 1.000-m-Lauf kam sie auf den fünften Platz. Die Entscheidung folgte heute mit je einem weiteren Lauf über 500 und 1.000 m. Der EM-Titel ist für Herzog eine Mehrkampf-Premiere. In ihrer Paradedisziplin, den 500 m, hatte sie im Vorjahr bereits die EM-Krone über eine Einzelstrecke gewonnen. Herzog siegte heute vor dem russischen Duo Daria Katschanowa und Olga Fatkulina.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig