News

LOKAL

Österreichs Spitzenhotellerie tagt in Kärnten

14.01.2019
LH Kaiser und LR Zafoschnig bei Kongress-Eröffnung im Casineum Velden


Klagenfurt (LPD). Nachhaltigkeit, Regionalität, Slow Food - das sind nur einige der zahlreichen wichtigen Themen, die beim Kongress der Österreichischen Hoteliervereinigung, der heuer nach zehn Jahren erstmals wieder in Kärnten stattfindet, besprochen werden. Bei der Kongress-Eröffnung im Casineum Velden waren gestern, Sonntag, auch Landeshauptmann Peter Kaiser und Tourismusreferent Ulrich Zafoschnig dabei.

"Danke, dass Sie das schönste Bundesland Österreichs für Ihren Kongress ausgesucht haben", sagte der Landeshauptmann. Kärnten habe viele Ressourcen für Tourismus und Urlaub. Wesentlich sei dabei Qualität, die auch im Alltag wichtig sei. So beispielsweise das Sicherheitsgefühl oder perfekte Versorgung durch ein ausgezeichnetes Gesundheitssystem. Hier soll der Aspekt der Sprachausbildung noch mehr Beachtung finden. Im Regierungsprogramm gebe es ein klares Bekenntnis zum sanften Tourismus und zur Nachhaltigkeit. "Die Vereinbarkeit von Industrie und Tourismus ist eine Visitenkarte Kärntens", so Kaiser.

"Mit rund 13 Millionen Nächtigungen und drei Millionen Ankünften ist der Tourismus ein unverzichtbarer Innovations- und Investitionsmotor in Kärnten. Er stellt eines unserer wichtigsten Beschäftigungs- und Wertschöpfungsfelder dar, sichert Arbeitsplätze, Einkommen, Kaufkraft und die regionale Wertschöpfung im Land", sagte Zafoschnig. Umso wichtiger sei es, diese tragende Wirtschaftssäule in Hinblick auf künftige Entwicklungen bestmöglich vorzubereiten und wettbewerbsstark zu gestalten. Der Themenschwerpunkt des ÖHV-Kongresses "RethinkTourism" sei eine Punktlandung, weil er Augenmerk auf die künftigen Herausforderungen und Trends von morgen legt. "Fest steht, dass Innovationskraft, moderne touristische Infrastruktur und attraktive Angebote den Erfolgskurs im Kärntner Tourismus weiter beflügeln werden", so der Tourismusreferent.

Bei der Eröffnung gesprochen haben auch Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer und Petra Kacnik-Süß, CEO Mindtake Research. Die Moderation übernahm Thomas Askan Vierich, Chefredakteur ÖGZ.

Der ÖHV-Kongress 2019 steht unter dem Motto #RethinkTourism und findet statt von Sonntag, 13. bis Dienstag 15. Jänner im Congress Center Villach mit Rahmenprogramm im Casino Velden und in der Schleppe Eventhalle Klagenfurt. Als Branchentreff der österreichischen Spitzenhotellerie ist der Kongress eine der wichtigsten B2B Tourismusplattformen.


Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser, LR Zafoschnig
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: LPD Kärnten/Oskar Höher