News

LOKAL

Neues Klima-Malheft für Kärntens Volksschulen

28.01.2019
Umwelt-Landesrätin Schaar setzt beim Klimaschutz auf Bewusstseinsbildung - Projekt "Change the power - (em)power to change" - dreisprachiges Klima-Malheft für Volksschulen vorgestellt


Klagenfurt (LPD). "Die Klimagipfel von Paris und Kattowitz zeigen es in aller Deutlichkeit: Wir alle müssen mehr tun, um eine Erwärmung von über 1,5 Grad Celsius zu verhindern und die katastrophalen Folgen der Klimaerwärmung abzuwenden - Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Behörden und die Politik. Eine wesentliche Rolle spiele dabei ein nachhaltiger Lebensstil", wie Umwelt-Landesrätin Sara Schaar im Rahmen einer Pressekonferenz heute, Montag, deutlich machte: "Jede und jeder Einzelne von uns kann nachhaltig einen Beitrag leisten."

Das Klima-Malheft ist eine Aktivität des EU-geförderten Projektes "Change the Power - (Em)power to change", das bis Ende 2020 in 12 EU-Ländern, u.a. in Österreich vom Land Kärnten und dem Klimabündnis Wien, realisiert wird. "Im Rahmen dieses Projektes setzen wir in Kärnten eine Reihe von bewusstseinsbildenden Maßnahmen zum Klimaschutz, zur Weiterentwicklung von bereits bestehenden, gut implementierten Maßnahmen sowie zur Ausbildung und Schulung im Bereich Klimaschutz", so Schaar.

Bis 2020 werden von der Umweltabteilung in Kooperation mit dem Klimabündnis Österreich und der Projektkoordinatorin Anna Strobach von der Firma "echt.im.biss" diverse Maßnahmen, u.a. Klimaschutztrainings für Kommunen sowie die Kampagne "Ein gutes Leben ist einfach", umgesetzt. "Mit Plakaten, die u.a. in Bussen, in Bahnhöfen und auf Werbesäulen in ganz Kärnten angebracht werden sollen, möchten wir zeigen, dass ein nachhaltiger Lebensstil einfach umsetzbar ist und zu einer höheren Lebensqualität beitragen kann", so Strobach. Schaar: "Die Plakate, die humorvoll und ansprechend gestaltet sind, sollen zum Nachdenken anregen. Oftmals geht es um kleine, einfache Schritte im Alltag, die aber in der Summe einen großen Unterschied ausmachen können."

In der heutigen Pressekonferenz vorgestellt wurde die Neuausgabe des Klima-Malheftes für Kärntner Volksschulen, das von Abfallvermeidung über den Einkauf gesunder, saisonaler Lebensmittel bis hin zum umweltbewussten Einpacken von Geschenken einfache Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil bereit hält. "Das Klima-Malheft wird bereits seit sechs Jahren kostenlos an Kärntner Volksschulen verteilt und in den Unterricht eingebunden. Der Bedarf ist ungebrochen groß, jährlich werden bis zu 1.500 Stück angefordert", informiert die Umweltreferentin.

Um die Völkerverständigung zu fördern und auch Familien mit Migrationshintergrund über deren Kinder unsere Werte im Umwelt- und Klimaschutz zu vermitteln, liege nun eine dreisprachige Version des Klima-Malheftes in Deutsch, Slowenisch und Arabisch vor. "Bereits in früher Kindheit wird späteres Verhalten geprägt. Deshalb kann nicht früh genug damit begonnen werden, Kinder für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu sensibilisieren", so Schaar. "Kinder sind Botschafter und Multiplikatoren für uns Erwachsene und haben durch ihr Bewusstsein und Verhalten ihre eigene Zukunft in ihren Händen", ergänzt Markus Kottek, Klimaschutzkoordinator des Landes Kärnten.

Das Klima-Malheft kann hier angefordert werden: anna@echt-im-biss.at



Rückfragehinweis: Büro LR.in Schaar
Redaktion: Pinter/Robitsch
Fotohinweis: Büro LR.in Schaar/Günter Krammer