News

POLITIK

Bundesrat 1 - Kärnten übernahm offiziell Vorsitz im Bundesrat

14.02.2019
BRP Appé und LH Kaiser luden zu Kärnten-Abend in Hofburg in Wien - Das Gemeinsame im politischen Handeln und der Schutz des Trinkwassers stehen im Mittelpunkt des Vorsitzes in Bundesrat und Landeshauptleutekonferenz


Wien, Klagenfurt (LPD). Zu einem Kärnten-Abend luden Bundesratspräsident Ingo Appé und der Vorsitzende der Landeshauptleutekonferenz, LH Peter Kaiser gestern, Mittwoch, am Abend in der Hofburg anlässlich der Vorsitzübernahme im Bundesrat. In seinen Grußworten bedankte sich Appé bei allen Unterstützern, die es ihm ermöglichen würden, dieses hohe Amt im kommenden halben Jahr auszuführen. In den Mittelpunkt seiner Amtszeit stellte der Ferlacher Bürgermeister den Schutz und den Erhalt des Trinkwassers. Damit wolle er in Europa eine Vorreiterrolle einnehmen.

Kaiser ging in seiner kurzen Rede auf das Motto des Vorsitzes in der LH-Konferenz ein. "Gemeinsam für Österreich - Miteinander für Europa bedeutet für mich, dass ich den Dialog suchen will. Die Worte gemeinsam und miteinander haben in einer Zeit des Protektionismus, des Klimawandels und der Änderung von großen Verträgen eine besondere Bedeutung", so Kaiser. Er stelle die beiden großen, verbindlichen Worte in den Mittelpunkt seines Handelns und biete der Bundesregierung als Vorsitzender der LH-Konferenz eine gute Zusammenarbeit an. Genauere Pläne für die nächsten Monate präsentierte Kaiser heute, Donnerstag, am Vormittag in der Sitzung des Bundesrates.

Die zahlreichen Gäste des Kärnten-Abends wurden mit kulinarischen und musikalischen Kärntner Schmankerl verwöhnt. Neben den St. Margaretener Buabn sorgte auch der Stadtchor Ferlach für Begeisterung. Für das leibliche Wohl zeichnete das Gasthaus "Zum Blauen Aff’n" mit Wirt Walter Bergmann aus Ferlach verantwortlich.

Unter den Gästen waren unter anderem die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures, die beiden Landesräte Daniel Fellner und Sara Schaar, Landtagspräsident Reinhart Rohr und sein Stellvertreter Jakob Strauß, die Kärntner Bundesräte Günter Novak, Gerhard Leitner, Josef Ofner, stellvertretend für alle ehemaligen Präsidenten des Bundesrates Ana Blatnik, Josef Pfeifer (beide Kärnten) und Inge Posch-Gruska (Burgenland). Zudem waren zahlreiche Abgeordnete des Kärntner Landtages, des National- und des Bundesrates vertreten.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerd Kurath
Fotohinweis: Parlamentsdirektion/Thomas Topf