News

KULTUR

Kunst und Kultur für junge Menschen

25.03.2019
LH Kaiser: Schwerpunkt im Kulturjahr 2019 liegt auf Kinder- und Jugendtheater - Erstmals wird in Kärnten der STELLA-Preis für junges Publikum verliehen


Klagenfurt (LPD). Das Jahr 2019 steht im Zeichen des Kinder- und Jugendtheaters. Die "Interessensgemeinschaft Theater Tanz Performance Kärnten/Koroška" will bei Kindern und Jugendlichen die Lust aufs Theater wecken - mit diesem Ziel geht sie an die Umsetzung des heurigen Kulturjahr-Schwerpunktes.

Mit Beschluss des Kärntner Kulturgremiums im November 2018 wurde das Kulturjahr 2019 unter den Schwerpunkt des Kinder- und Jugendtheaters gestellt, berichtete Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser heute, Montag, im Rahmen einer Pressekonferenz. Für ihn sei dieser Entschluss sehr erfreulich, so Kaiser. "Mit dieser Schwerpunktsetzung werden die heimischen Theaterinitiativen gestärkt - insbesondere jene, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, jungen Menschen das Theaterspielen näherzubringen und bei ihnen das Interesse an Kunst und Kultur zu wecken". In den letzten Jahren habe das Kinder- und Jugendtheater in Kärnten eine sehr positive Entwicklung genommen, es bestehe eine vielfältige und reichhaltige Struktur, die sich mit Theater für junge Menschen auch zweisprachig auseinandersetzen würde.

Seitens der Kulturpolitik würden mit dem Schwerpunktjahr mehrere Ebenen angesprochen werden, erklärte der Landeshauptmann. "Es ist uns wichtig, dass sich Kinder und Jugendliche so früh wie möglich mit Theater auseinandersetzen. Es sollen eventuelle Hemmschwellen bei jungen Menschen abgebaut werden, besonders bei ihrem Zugang zu Kunst und Kultur". Der Zugang zu Kunst und Kultur solle demnach möglichst einfach sein. Dies werde sich sowohl bei den Eintrittspreisen für Jugendliche als auch bei der Barrierefreiheit widerspiegeln - etwa für Kinder mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen. "Sie sollen nicht exkludiert, sondern in Kulturveranstaltungen inkludiert werden", so der Landeshauptmann. Das Kinder- und Jugendtheater sei darüber hinaus ein weiterer Beitrag auf dem Weg Kärntens zur kinderfreundlichsten Region Europas.

Sabine Kristof-Kranzelbinder, Obfrau der IG Theater Tanz Performance Kärnten/Koroška, präsentierte die Website http://www.tapethe.at als Plattform für das Schwerpunktjahr. "Tanz, Performance und Theater" stehe für das junge Publikum 2019 im Vordergrund. Die Interessensgemeinschaft sorge für die Koordination des Rahmenprogramms. Die IG vertrete rund 60 Einzelkünstlerinnen und -künstler in Kärnten und 30 professionelle Tanz-Theater-Performance-Gruppen. Kristof-Kranzelbinder betonte, seit 2011 erlebe die Darstellende Kunst für Jugendliche in Kärnten einen Aufwind. "Wir sind sehr glücklich über das vom Land Kärnten ausgerufene Schwerpunktjahr". Zielgruppen des Angebots seien vor allem Familien und Pädagogen. "Wir möchten mit dem Schwerpunktjahr aufzeigen, dass in Kärnten ein vielfältiges kulturelles Programm für die ganze Familie und besonders für Kinder und Jugendliche besteht", so Kristof-Kranzelbinder.

Seitens der Bildungsabteilung berichtete Rudi Altersberger über das Schule-Jugend-Theater-Projekt. Neun eingereichte Projekte werden am 17. Juni präsentiert. An den Projekten, die alle an der "neuebuehnevillach" aufgeführt werden, seien rund 400 Schülerinnen und Schüler sowie 50 Künstlerinnen und Künstler beteiligt. Besonders die Vernetzung der Kunstschaffenden mit den Schulen, insbesondere Aufführungen mit hörbeeinträchtigten Kindern, mache diese Projekte besonders, so Altersberger.

Geschäftsführender Abteilungsleiter Igor Pucker wies darauf hin, dass 2019 der STELLA, der einzige nationale Preis für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Darstellenden Kunst für junges Publikum in Österreich, erstmals in Kärnten verliehen werde. Schauplätze des viertägigen Festivals samt Preisverleihung Ende November werden die Theaterhalle 11 und die Kammerlichtspiele Klagenfurt, die neuebühnevillach, der Babenbergersaal und der Kulturhofkeller in Villach, das k&k in St. Johann im Rosental sowie das Teatr Rož in St. Jakob im Rosental sein.

Ein Überblick über die Kinder- und Jugendtheaterproduktionen 2019 findet sich auf http://www.tapethe.at sowie in der angehängten Pressemappe.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD Kärnten/Just