News

LOKAL

Werkskapelle Ferndorf spielt auch Musicals

07.04.2019
LH Kaiser bei Premiere von "Die Saat des Satans"


Klagenfurt (LPD). Wenn von der Werkskapelle Ferndorf die Rede ist, weiß man mittlerweile schon, dass diese viel mehr als traditionelle Blasmusik kann. Davon konnten sich Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Landtagspräsident Reinhart Rohr, Bürgermeister Josef Haller und die vielen begeisterten Zuschauer auch heute, Sonntag, wieder überzeugen. Im Festsaal Ferndorf wurde nämlich im Rahmen der Frühlingskonzerte die Premiere des Musicals "Die Saat des Satans" aufgeführt. Das Stück spielt im 16. Jahrhundert und hat die Hexenverfolgung zum Thema. Kaiser und Rohr gratulierten allen Mitwirkenden und dankten allen, die diese außergewöhnliche Produktion unterstützt bzw. dabei mitgeholfen haben.


Die Werkskapelle Ferndorf steht unter der Leitung von Kapellmeister Gernot Steinthaler, Obmann ist Rafael Petras. Für "Die Saat des Satans" wurde extra ein gemischter Chor von Michael Paumgarten zusammengestellt. Die Darsteller kommen von der Dorfgemeinschaft Sonnwiesen, vom Nachwuchs der Werkskapelle Ferndorf und von der Musicalfactory Kärnten, welche auch die Regie und Choreographie innehat. In den Hauptrollen: Charlien Egger und Sabine Neibersch. Die Produktion stellt übrigens die österreichische Uraufführung des belgischen Musicals mit dem Originaltitel "Zaad van Satan" vom Komponisten Bert Appermont dar. Die Texte stammen von Jef Mellemans. Zu sehen ist das Musical in Ferndorf bis 17. April.

Infos und Eintrittskarten unter: www.wk-ferndorf.at



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser