News

LOKAL

Masern 1: Landespressedienst und Stadtkommunikation koordinieren Medienanfragen

11.04.2019
Auskünfte zur aktuellen Masernsituation werden ausschließlich über den Landespressedienst und die Abteilung Stadtkommunikation erteilt - Wir bitten um Verständnis


Klagenfurt (LPD). Zur aktuellen Masernsituation bitten wir alle Medienvertreter um Verständnis, dass alle Auskünfte und Interviewanfragen ab sofort ausschließlich an den Landespressedienst Kärnten beziehungsweise an die Abteilung Stadtkommunikation des Magistrats Klagenfurt zu richten sind. Das betrifft auch die Interviewanfragen an Stadtphysika Dr. Birgit Trattler und Dr. Heimo Wallenko, Mediziner der Landessanitätsdirektion. Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass im Gesundheitsamt nicht fotografiert oder gefilmt werden darf.

Über alle neue Entwicklungen werden wir Sie natürlich mit Aussendungen auf dem Laufenden halten.

Der Landespressedienst ist für schriftliche Anfragen unter der E-Mail-Adresse abt1.lpd@ktn.gv.at sowie telefonisch unter der Telefonnummer +43 463 536/10201 erreichbar.

Die Abteilung Stadtkommunikation erreichen Sie unter der Telefonnummer +43 463 537/2271 bzw. unter der Email presse@klagenfurt.at.


Rückfragehinweis: Landespressedienst, Abteilung Stadtkommunikation Magistrat Klagenfurt
Redaktion: Susanne Stirn