News

LOKAL

Masern 1: Zwei neue Verdachtsfälle

16.04.2019
Sieben bestätigte Masernerkrankungen und vier Verdachtsfälle in Kärnten - Mediziner appellieren, Impfangebot auch in Bezirken zu nutzen


Klagenfurt (LPD). Die Landessanitätsdirektion und die Gesundheitsabteilung der Stadt Klagenfurt melden zwei neue Masern-Verdachtsfälle in St. Veit und Klagenfurt. Damit gibt es in Kärnten sieben bestätigte Masernerkrankungen und vier Verdachtsfälle.

Während der Andrang am Gesundheitsamt in Klagenfurt immer noch anhält - seit Donnerstag wurden 1.500 Masern-Mumps-Röteln-Impfungen in der Landeshauptstadt ausgegeben - appellieren Mediziner jetzt vor allem an die Bevölkerung in den Bezirken, das Impfangebot zu nutzen. Alle in Kärnten lebenden Personen erhalten die Masernimpfung in den Gesundheitsämtern kostenlos. Die Impfzeiten finden Sie unter www.ktn.gv.at/impfen. Die Impfzeiten am Gesundheitsamt Klagenfurt für morgen, Mittwoch, sind 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr.


Rückfragehinweis:
Landespressedienst: abt1.lpd@ktn.gv.at
StadtKommunikation: presse@klagenfurt.at
Redaktion: Stirn/Spatzek