News

LOKAL

Zweite Runde von KUNSTradln eröffnet

10.05.2019
LHStv.in Schaunig: Die traumhafte Kulisse Millstatts, Natur, Bewegung sowie Kunst und Kultur - das ergibt eine perfekte Mischung - Land Kärnten unterstützt das Projekt


Klagenfurt (LPD). "Zum zweiten Mal dürfen sich Gäste wie Einheimische auf das KUNSTradln in Millstatt freuen", so Landeshauptmannstellvertreterin Gaby Schaunig heute, Freitag, anlässlich der Eröffnung der diesjährigen Auflage des Projekts. Auf einer Länge von 20 Kilometern präsentieren 62 nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler an 30 Standorten ihre Werke - Skulpturen aus Holz und Metall, Malerei, Grafiken, Textilkunst, Keramik, Fotografie und Videoinstallationen und rücken Millstatt damit in ein neues, unkonventionelles und lebendiges Licht. Das Land Kärnten unterstützt das von der Galeristin Petra Weißenböck ins Leben gerufene Projekt mit 10.000 Euro aus der Kulturabteilung.

"Eine hervorragende Idee, Kunst heraus aus dem oft zitierten Elfenbeinturm, zu den Menschen zu bringen", meint Schaunig. 30 Stationen, die einen Rundweg bilden, sind über das gesamte Gebiet der Marktgemeinde verteilt und können mit dem Rad oder auch zu Fuß erobert werden. So zum Beispiel Kap 4613, das Badehaus, die Seepromenade, die Greisslerei Millstatt, das Stift Millstatt, das Rathaus und noch viele mehr. Durch dieses Konzept werden attraktive Plätze, Hotels, innovative Betriebe, historische Gebäude aber auch leerstehende Häuser miteinander verbunden und präsentieren Kunst. Leerstehende Häuser beziehungsweise ungenützte Räumlichkeiten werden eingebunden und tragen somit zur Ortskernbelebung bei.

"KUNSTradln ist für mich eine sportlich-kulturelle Entdeckungsreise in einer wunderbaren Kulisse, die moderne beziehungsweise zeitgenössische Kunst für Jung und Alt unmittelbar begreif- und erlebbar macht. Als begeisterte Radfahrerin habe ich mir diese Tour für heuer selbst schon vorgenommen", verrät Schaunig. Die Ausstellung ist bis zum 28. Oktober zu sehen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Zimpermann/Sternig
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig