News

LOKAL

Kärntner Landestierschutzpreis - jetzt erst recht!

15.05.2019
LHStv.in Beate Prettner und LR Martin Gruber: 1. Kärntner Landestierschutzpreis für landwirtschaftliche Nutztiere gerade heute wichtiger denn je - Preisverleihung am 28. Mai im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung


Klagenfurt (LPD). "Derzeit kratzen einzelne Skandalfälle am Gesamtimage der landwirtschaftlichen Tierhaltung. Tatsächlich aber leistet die große Mehrheit weit mehr als diverse Gesetze vorschreiben. Genau diese Personen wollen wir in ihrer Vorbildrolle auszeichnen", betonen Tierschutzreferentin LHStv.in Beate Prettner und Agrarlandesrat Martin Gruber die Notwendigkeit dafür, den 1. Kärntner Landestierschutzpreis für landwirtschaftliche Nutztiere auszuschreiben.

Der Tierschutzpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Aus den Bewerbungen werden drei Preisträger ermittelt. Zusätzlich wird ein Sonderpreis an einen Verein, der sich in besonderem Maße für den Tierschutz im landwirtschaftlichen Bereich einsetzt, vergeben. Bewerben können sich jene Menschen, Landwirte, Bauern und Bäuerinnen, für die eine artgerechte Tierhaltung mehr ist als die Erfüllung von Auflagen und Vorschriften. "Über Tierschutz zu reden, ist das eine. Tierschutz zu leben, ist das andere. Wir wollen nun gelebten Tierschutz vor den Vorhang holen", erklärt Prettner.

Gruber betont: "Mir ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass die rund 10.000 tierhaltenden Betriebe in Kärnten sehr hohe gesetzliche Anforderungen in der Nutztierhaltung zu erfüllen haben. Deshalb wollen wir mit diesem Wettbewerb Tierhalterinnen und Tierhalter auszeichnen, die ein besonderes Engagement zeigen." Prettner und Gruber sind jedenfalls überzeugt davon, dass es in Kärnten zahlreiche Projekte gibt, die diese Kriterien erfüllen.

Bewerbungen sind noch bis Ende dieser Woche an abt5.tsk@ktn.gv.at oder per Postweg an das "Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5, Sachgebiet Tierschutz und -kontrollen, Kirchengasse 43, 9020 Klagenfurt" zu richten.

Die Preisverleihung findet am 28. Mai im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung statt.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner, Büro LR Gruber
Redaktion: Grabner/Rauber