News

LOKAL

Neubau der Waldorfschule Klagenfurt eröffnet

17.05.2019
Waldorfschule modernisiert, neue Klassenräume geschaffen - LH Kaiser bei Eröffnungsfeier - 950.000 Euro Investition in die Zukunft


Klagenfurt (LPD). Rund 950.000 Euro wurden in den Neubau bei der Waldorfschule Klagenfurt investiert, der heute im Beisein von LH Bildungsreferent Peter Kaiser feierlich eröffnet wurde. Die Kosten tragen Land Kärnten, die Stadt Klagenfurt, der Bund und die Schule selbst. Mit der ersten Baustufe entstanden vier neue Klassenräume, neue Sanitäreinrichtungen, Räume für die schulische Nachmittagsbetreuung und ein Essensbereich. Die geplante zweite Baustufe sieht dann die Aufstockung des Gebäudes vor. Die Waldorfschule feiert heuer ihr 40jähriges Bestehen am Standort in der Wilsonstraße.

Doch heute, Freitag, freuten sich die 200 Schülerinnen und Schüler, ihre 28 Lehrerinnen und Lehrer und die Schulleitung gemeinsam mit LH Kaiser über die Fertigstellung der ersten Baustufe.

LH Kaiser betonte, dass jede Investition in schulische Infrastruktur eine Investition in die Zukunft sei, denn eine moderne Infrastruktur sei das wirksamste Mittel gegen Triple A - Abwanderung, Alter, Arbeitslosigkeit. "Heute ist generell ein guter Tag für Kärnten, denn wir eröffnen zwei Bildungseinrichtungen und konnten Vormittag Bekannt geben, dass die Gustav Mahler Privat Universität für Musik fix ist", so Kaiser in seinem Statement. Er sei ein Fan von "Fridays for the Future" - "Heute hat Kärnten einen Friday for the future, weil wir zudem das neue Bildungszentrum in Ludmannsdorf und hier den Neubau in der Waldorfschule eröffnen können", sagte Kaiser. Es mache ihn als Landeshauptmann stolz, wenn er sehen kann, was im Land weitergeht. Der Landeshauptmann wünschte allen Pädagoginnen und Pädagogen und den Schülerinnen und Schülern alles Gute im Neubau ihrer Schule und erklärte: "Beharrlichkeit, Ausdauer und Zuversicht machen sich im Leben bezahlt!" Denn auch die Umsetzung des Neubaues hatte einige Zeit in Anspruch genommen.

Am selben Standort befindet sich seit 44 Jahren auch ein Kindergarten für 109 Kleinkinder, die in vier Gruppen betreut werden. Zudem gibt es zwei Kleinkindgruppen.

1973 wurde der Waldorf Schulverein Kärnten gegründet und 1975 wurde der Kindergarten eröffnet. 1979 wurde die Schule am Standort in der Linsengasse in Klagenfurt eröffnet, wo auch schon der Kindergarten untergebracht war. 1983 sind Schule und Kindergarten an den Standort in der Wilsonstraße übersiedelt. 1987 erfolgte der erste Zubau, 1992 ein weiterer und 1995 wurde das Dachgeschoß ausgebaut und ein zusätzlicher Standort für dein Kindergarten in Viktring geschaffen. Seit dem Schuljahr 2014 verfolgt man die ganztägige Schulform.

Die Waldorf-Pädagogik setzt ihre Schwerpunkt auf die Entfaltung der Persönlichkeit, nimmt Rücksicht auf die speziellen Begabungen und Fähigkeiten der Kinder. Zu den Grundprinzipien zählen das Erwecken des Sachinteresses der Kinder, des freien Lernwillens und damit des forschenden Verhaltens. Gefördert werden die schöpferischen Tätigkeiten, die kritische Urteilskraft, die Neugier, das Weltinteresse sowie eine Weltoffenheit. Weltweit gibt es über 1.000 Waldorfschulen, über 700 davon in Europa.

Bei der Eröffnungsfeier begrüßt wurden außerdem Klagenfurts Vizebürgermeister Wolfgang Germ, Stadtrat Christian Scheider und Stadtrat Franz Petritz.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Thomas Hude