News

LOKAL

Regenbogenparade zog durch Klagenfurt

08.06.2019
LH Kaiser übernahm Ehrenschutz - Demonstration für eine Gesellschaft der Vielfalt und des solidarischen Miteinanders


Klagenfurt (LPD). Zum vierten Mal ging heute, Samstag, die Regenbogenparade in Klagenfurt über die Bühne. Die Demonstration für Vielfalt und Toleranz startete mit einer Kundgebung auf dem Heiligengeistplatz. Landeshauptmann Peter Kaiser hatte den Ehrenschutz übernommen. Ebenfalls unter die bunten Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte sich LR.in Sara Schaar gemischt. Willkommen waren alle, die für eine Gesellschaft der Vielfalt und des solidarischen Miteinanders eintreten.

"Ich freue mich über jeden einzelnen und jede einzelne von euch", begrüßte Kaiser das Publikum. Er habe sich Zeit seines Lebens dafür eingesetzt, dass die Menschenrechte eingehalten und gelebt werden. Umso mehr habe es ihn gefreut, um den Ehrenschutz für die Parade gebeten worden zu sein. "Ich möchte, dass Kärnten ein offenes und tolerantes Land ist, in dem jeder Mensch leben und lieben kann, wie er will", betonte der Landeshauptmann und fuhrt fort: "Wir alle sind heute Teil eines großen Gemeinsamen, das weit über die Grenzen hinweg strahlt."



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Landespressedienst Kärnten/Bauer