News

LOKAL

VS Tainach ist Kärntens 17. "Gesunde Schule

14.06.2019
LHSt.vin Beate Prettner: Drei Jahre lang hat sich die Volksschule Tainach dem Projekt "gesund.aktiv.glücklich" gewidmet - Dafür gab es nun das Gütesiegel "Gesunde Schule"


Klagenfurt (LPD). "Gerade im Kindesalter wird ein wichtiger Grundstein für das spätere Gesundheitsverhalten gelegt. Mit dem Projekt "gesund.aktiv.glücklich." hat die Volksschule Tainach einen wichtigen Schritt gesetzt, die Gesundheitsförderung in den Schulalltag zu integrieren und Schüler und Lehrer dabei zu unterstützen, ihren Lebensraum gesund zu gestalten", dankte Gesundheitsreferentin Beate Prettner gestern Donnerstag am Abend den Schulverantwortlichen - und zeichnete die VS Tainach mit dem "Gesunde Schule"-Gütesiegel aus.

Drei Jahre haben sich Lehrer (an der Spitze Schulleiterin Angelika Kuss-Bergner und Projektleiterin Judith Tischler) und Schüler, aber auch Eltern, mit großem Engagement dem gesunden Projekt gewidmet: Das erste Projektjahr stand im Zeichen der gesunden Ernährung, dem der Eigenanbau von Obst und Gemüse vorausgegangen ist. Der Schwerpunkt des zweiten Projektjahres lag beim Thema Lärmprävention und Luft. Im dritten Jahr wurden präventive Maßnahmen im Rahmen der Lehrergesundheit gesetzt: Praktische Übungen zur Achtsamkeit, Meditation und Körpererfahrung standen auf dem "Stundenplan".

"Wenn alle Beteiligten einer Schule gleichermaßen an einem Strang ziehen, kann der Ort Schule als gesundheitsförderliche Lebenswelt gelingen", betonte Prettner. Die Volksschule Tainach ist die mittlerweile 17. "gesunde" Volksschule. Bereits heute, Freitag, folgt mit der VS Sittersdorf Nummer 18. "Langfristiges Ziel muss es sein, dass alle Kärntner Volksschulen auf einer gesundheitsförderlichen Basis aufbauen", so Prettner.

Weitere Infos unter: www.gesundheitsland.at



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner