News

POLITIK

Kostenlose Pflegegrundkurse für pflegende Angehörige

01.07.2019
LHStv.in Prettner startet weitere Unterstützungsmaßnahme für pflegende Angehörige: Zwölf-Stunden-Kurs von Fachexperten in allen Bezirksstädten


Klagenfurt (LPD). "Pflegende Angehörige nehmen eine hohe psychische und physische Belastung auf sich, um ihren pflegebedürftigen Familienmitgliedern das Leben zu Hause zu ermöglichen. Seitens des Landes schnüren wir unterschiedliche Maßnahmenpakete, um sie dabei bestmöglich zu unterstützen", betont Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner heute, Montag. Mit kostenlosen Pflegegrundkursen geht nun ein neues Unterstützungsangebot an den Start. Um die durchaus herausfordernden Alltagssituationen besser und vor allem sicherer meistern zu können, bietet das Land Kärnten in Kooperation mit Gesunden Gemeinden, der AVS und dem Pensionistenverband Kärnten kostenlose Pflegebasiskurse an, die von Experten durchgeführt werden.

An drei Tagen mit in Summe zwölf Stunden werden Grundkenntnisse der Pflege vermittelt, Betreuungstipps gegeben und spezielle Beratungen getätigt. Damit einher geht auch die emotionale Unterstützung. Zudem werden sämtliche spezifische Fragen rund um die Betreuung zu Hause beantwortet. "Im Sinne der Stärkung der pflegenden Angehörigen als eine der wesentlichsten Säulen in der Versorgung von hilfs- und pflegebedürftigen Personen, haben wir die Idee, die vom Pensionistenverband an uns herangetragen wurde, gerne aufgegriffen", so Prettner.

In einem ersten Schritt wird über die Gesunden Gemeinden in jedem Bezirk ein entsprechender Kurs - also insgesamt zehn Kurse - angeboten. "Je nach Zulauf können wir recht flexibel die Anzahl der Kurse aufstocken. Pro Kurs soll die Teilnehmerzahl nämlich nicht mehr als 25 betragen", informiert die Gesundheitsreferentin.

Nähere Informationen über www.gesundheitsland.at



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Böhm