News

SPORT

Erfolgreiche Kärntner Sportlerinnen und Sportler wurden im Konzerthaus geehrt

02.07.2019
Sportreferent LH Kaiser sprach Athletinnen und Athleten seine Wertschätzung aus - Ehrung stand ganz im Zeichen junger Sportlerinnen und Sportler


Klagenfurt (LPD). Im Klagenfurter Konzerthaus ehrte gestern, Montag, Sportreferent und Landeshauptmann Peter Kaiser erfolgreiche Kärntner Sportlerinnen und Sportler für ihre Spitzenleistungen. Die Veranstaltung stand dabei ganz im Zeichen der Jugend. Insgesamt bekamen 174 Athletinnen und Athleten aus den Sportarten Floorball, Fußball, Handball, Karate, Kickboxen, Leichtathletik, Luftpistole, Mountainbike Orientierung, Orientierungslauf, Paraclimbing, BMX, Rad, Schach, Schi Alpin, Schifahren, Schwimmen, Segeln, Sportschießen, Sprint, Stocksport ,Tischtennis und Volleyball Urkunden aus den Händen des Landeshauptmanns, des Landessportdirektors Arno Arthofer sowie der Dachverbandsspitzen LAbg. Günter Leikam (ASKÖ), Kurt Steiner (ASVÖ) und Ulrich Zafoschnig (Sportunion).

In seiner Ansprache betonte Kaiser das Gefühl einer Kärntner Sportbewegung, die alle Anwesenden verbinde. "Diese Sportbewegung besteht aus vielen, vielen Teilen. Der wichtigste Teil sind natürlich die Sportlerinnen und Sportler, die mit ihren Leistungen unserem Bundesland zur Ehre gereichen. Sie zeigen damit, dass Kärnten in der Lage ist, guten und fairen Sport zu bieten. Wir möchten uns mit dieser Ehrung gleichzeitig bei jenen Menschen im Hintergrund bedanken, bei den vielen Trainerinnen und Trainern, bei den Fach- und Dachverbandsfunktionärinnen und -funktionären mitsamt ihren Präsidenten. Ohne sie wäre vieles, was in Kärnten sportlich geschieht, so nicht möglich", erklärte Kaiser. Besonders der Jugendsport habe in Kärnten einen hohen Stellenwert: "Kärnten hat bei Schulsportveranstaltungen, gemessen an seiner Schülerinnen- und Schüleranzahl, die mit Abstand größte Teilnehmerinnen- und Teilnehmeranzahl. Das zeigt, dass die Verbindung zwischen Bildung und Sport bei uns sehr gut funktioniert", so der Landeshauptmann. Ganz besonders dankte Kaiser den Eltern und Verwandten der jungen Sportlerinnen und Sportler, sie würden die Leistungen der Sprösslinge erst ermöglichen.

Landessportdirektor Arno Arthofer strich die Bedeutung der Jugendarbeit in Kärnten heraus. "Es hat sich in Kärnten eine Sportfamilie entwickelt. Wir bemühen uns gemeinsam mit den Vereinen und Verbänden, unsere jungen Athletinnen und Athleten bestmöglich zu unterstützen, die Rahmenbedingungen zu stärken und die verschiedenen Institute und Standorte zu vernetzen", so Arthofer.

Die Vertreter der drei Dachverbände sprachen sowohl dem Land Kärnten als auch den vielen Funktionärinnen und Funktionären in den Vereinen ihren Dank für die tatkräftige Unterstützung des Kärntner Sports aus.

Durch die Veranstaltung führte Moderator Tono Hönigmann, für die musikalische Umrahmung sorgte die "Lausbuabm Musi". Unter den Ehrengästen der Veranstaltung befanden sich unter anderen Feistritz‘ Bürgermeisterin Sonya Feinig und Villachs Stadtrat Harald Sobe.


INFO: Alle Fotos der Ehrungen sind unter folgenden Link https://www.ktn.gv.at/Politik/Landesregierung/LH-Dr-Peter-Kaiser/Protokoll/Veranstaltungen-2019?pid=86 zu finden.

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD Kärnten/Fritz