News

POLITIK

Stellungnahme zum Bericht des Landesrechnungshofes zu Landesgesellschaften

20.07.2019
LHStv.in Schaunig und LR Gruber zur heutigen Berichterstattung


Klagenfurt (LPD). Zur heutigen Berichterstattung betreffend eines Berichtes des Landesrechnungshofes zu Landesgesellschaften halten LHStv.in Gaby Schaunig (Referatsmäßig für KWF und Babeg zuständig) und LR Martin Gruber (zuständig für Landesbeteiligungen) fest, dass es sich um einen vorläufigen Bericht handelt, eine entsprechende Stellungnahme verfasst und dem Landesrechnungshof zur Einarbeitung übermittelt wird: "Seitens der Landesregierung gibt es den unmissverständlichen Auftrag, im Umgang mit Steuergeld größte Sorgfalt und Verantwortung walten zu lassen. Es darf keine zweckwidrige Verwendung der zur Verfügung stehenden Mittel geben, wie es unter Vorgängerregierungen geübte Praxis war - Stichwort Werbebroschüre."



Rückfragehinweis: Büros LHStv.in Schaunig/LR Gruber
Redaktion: Schäfermeier/Böhm