News

LOKAL

Demonstrieren für den Klimaschutz

26.07.2019
LH Kaiser sprach mit den Jugendlichen der "Fridays for Future"-Demonstration und versprach weiteren Erfahrungsaustausch


Klagenfurt (LPD). "Rettet die Erde" auf Transparenten zu lesen und lautstark verkündet, stand auch heute, Freitag, wieder bei der "Fridays for Future"-Demonstration in Klagenfurt im Mittelpunkt. Diese Protestkundgebung macht weltweit für den Klimaschutz mobil und so auch in Kärnten. Bei ihrem Halt vor der Kärntner Landesregierung am Arnulfplatz 1, kam Landeshauptmann Peter Kaiser persönlich zu den Jugendlichen, hielt eine Ansprache und lud die Mitorganisatorinnen der Kundgebung Lena Woschitz und Nina Weberhofer zu einem weiterführenden Gespräch in sein Büro ein.

"Ich begrüße es sehr, dass Klimaschutz den jungen Menschen so ein großes Anliegen ist und sie sich dafür mit ganzem Herzen engagieren", sagte der Landeshauptmann und dankte den Schülerinnen und Schülern, dass ihnen dies immer, so auch in ihren Ferien, ein Anliegen sei. Kaiser versicherte den Jugendlichen, dass man in der Kärntner Landesregierung vieles versuchen werde, um die Einhaltung der Pariser Klimaziele zu gewährleisten.

"Mir ist klar, dass es noch viele Maßnahmen - auch in Kärnten geben muss - und ich werde mich dafür verwenden", sagte der Landeshauptmann und versprach einen weiteren Erfahrungsaustausch am 12. August.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: Büro LH Kaiser