News

LOKAL

Botschafterin der Volkskultur präsentierte ihr 17. Buch

24.08.2019
Anna-Maria Kaiser präsentiert ihr 17. Buch "Magie der Gedanken" - LH Kaiser gratulierte der Botschafterin der Volkskultur vor 250 Gästen


Klagenfurt (LPD). Ihr nunmehr 17. Buch präsentierte Anna-Maria Kaiser heute, Samstag, vor rund 250 Gästen in der Festhalle Joas in Thalsdorf, Gemeinde St. Georgen am Längsee. "Magie der Gedanken" lautet der Titel des neuesten 230 Seiten starken Werkes der in St. Veit geborenen Autorin. Sie selbst sagt dazu, "dass in dem Gedichtband jeder etwas finden kann, das ihn auf irgendeine Weise berührt". Auf rund 230 Seiten sind fröhliche und ernsthafte Texte gesammelt, begleitet von Geschichten aus der Kindheit und aus dem Alltag.

"Anna-Maria Kaiser ist seit dem Jahr 2017 offiziell von Seiten des Landes Botschafterin der Volkskultur. Daher bin ich heute gerne gekommen, um der vierfachen Mutter, Hausfrau, Autorin und Liedtexterin zu gratulieren. Sie gilt auf ihrem Gebiet wohl als Tausendsasserin und berührt die Menschen mit ihren Texten", so Kaiser. Der Landeshauptmann überreichte der Dichterin ein Dinkelkissen mit den Worten: "Ich bringe dir heute ein Ruhekissen mit Dinkel gefüllt mit, obwohl ich weiß, dass du es nicht brauchen wirst!" Anna-Maria Kaiser erklärte heute, dass dies ihre letzte große Veranstaltung sei. In Zukunft werde sie Buchpräsentationen nur mehr im kleinen Rahmen gestalten.

Die Mittelkärntnerin erhielt für ihre Arbeiten in den letzten Jahren auch einige Auszeichnungen, wie das Silberne Ehrenzeichen des Kärntner Bildungswerkes oder den Ehrenkrug der Dichtergemeinschaft Zammelsberg und gewann die Mundartdichterwettbewerbe, wie jenen 1994 im Amthof Feldkirchen. Sie steht mir dem längsten Pflanzengedicht der Welt auch im Buch der Rekorde.

Seit 25 Jahren textet und dichtet Anna-Maria Kaiser, veröffentlichte Bücher, schrieb 160 Liedtexte für Gruppen aus dem deutschen Sprachraum, wobei sich der Bogen von Volksmusik über Volkstümliche Musik, Deutsche Schlager, bis hin zum Austro Pop spannt. So vertonen u. a. das Nockalm Quintett, Bandhouse, Die 4 Lavanttaler oder Roman Peters ihre Texte. Zu ihren Werken zählen auch geistliche Musikstücke.

Mit dabei waren bei der heutigen Buchpräsentation die Singgemeinschaft St. Urban unter der Leitung von Franz Petschnig, Markus Putz an der Zither und Franz Stetschnig am Akkordeon.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Fritzpress