Presseaussendungen

POLITIK

Drei Länder üben bei "Airplane Crash Karawanken 2019"

13.09.2019
Medien-Akkreditierung notwendig - PK von LR Fellner mit Vertretern aus Slowenien, Friaul-Julisch Venetien am 21. September um 13.00 Uhr - Organisationen präsentieren sich am Hauptplatz Feistritz im Rosental


Klagenfurt (LPD). Viel Bewegung gibt es am kommenden Wochenende im Rosental. Im Rahmen der Katastrophenschutzübung "Airplane Crash Karawanken 2019" proben um die 700 Personen sowie erstmals auch Luftfahrzeuge aus Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien gemeinsam grenzüberschreitend für den Ernstfall. Übungsannahme sind ein Flugzeugabsturz und ein Waldbrand. Für Medienvertreter gibt es aus Sicherheitsgründen ausschließlich begleitete Führungen zu ausgewählten Schauplätzen. Für alle diese Schauplätze sind Akkreditierungen und Anmeldungen notwendig. Am Samstag, 21. September, ist um 13.00 Uhr eine Pressekonferenz - mit Simultanübersetzung - von Katastrophenschutzlandesrat Daniel Fellner gemeinsam mit Vertretern aus Slowenien und Friaul-Julisch Venetien im Kulturhaus Feistritz im Rosental geplant. Am Hauptplatz präsentieren sich von 10.00 bis ca. 13.30 Uhr die teilnehmenden Organisationen den Journalisten und der Bevölkerung.

"Damit im Ernstfall jeder Handgriff und jede Entscheidung sitzt, was möglicherweise über Leben und Tod entscheidet, sind solche Übungen unabdingbar", so Fellner. Hier könnten die Einsatzkräfte testen, wie die Zusammenarbeit am effizientesten gestaltet werden kann. "Nachdem (Natur-)Katastrophen keine Gemeinde- oder Landesgrenzen kennen, halte ich das Szenario für realistisch", so Fellner. "Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels werden wir künftig vermehrt mit solchen Krisensituationen konfrontiert sein - darauf müssen wir uns vorbereiten."

Organisiert wird die Übung vom Land Kärnten in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesheer und dem Kärntner Landesfeuerwehrverband. Aus Kärnten sind u.a. Fachleute aus der Landesverwaltung, die Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land, die Gemeinde Feistritz im Rosental, Feuerwehren, die Polizei, das Bundesministerium für Inneres, das Bundesheer, das Rote Kreuz, die Ärztekammer für Kärnten, der Österreichische Bergrettungsdienst, die Österreichische Wasserrettung, die Österreichische Rettungshundebrigade sowie die Rettungshundestaffel und der Rettungsdienst des Samariterbundes beteiligt. Außerdem ist die Luftfahrtbehörde Austro Control eingebunden. Federführend seitens Sloweniens ist die im Verteidigungsministerium angesiedelte Abteilung für Zivilschutz und Katastrophenhilfe (Uprave Republike Slovenije za zaščito in reševanje), seitens Friaul-Julisch Venetiens der Zivilschutz (Protezione Civile Regione Autonoma Friuli Venezia Giulia).

Aus der italienischen Region wird - und das ist eine Premiere - für die Übung ein Löschflugzeug erwartet. Dieses wird am Samstag in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr am Weissensee insgesamt dreimal im Flug Wasser entnehmen und dann Übungslöschflüge auf der Bärentaler Kotschna durchführen. Den Medien wird noch genau mitgeteilt, wann und wo am Weissensee die Wasserentnahme mitverfolgt werden kann. Zum Szenario der Löschflüge im Bärental können Hubschrauberflüge organisiert werden. Die beschränkten Plätze werden bevorzugt an Fotografen und Kameraleute vergeben. Eine Akkreditierung und Anmeldung bereits im Vorfeld sind dafür dringend notwendig. Wegen der Wetter- und Situationsabhängigkeit kann jedoch nicht garantiert werden, dass die Flüge stattfinden.

Zum ersten Mal wird im Zuge der "Airplane Crash Karawanken 2019" außerdem eine gemeinsame Strahlenschutzübung der Österreichischen Polizei und des Strahlenschutzes des Landes Kärnten mit den slowenischen Behörden abgehalten. Ebenfalls zum ersten Mal üben die sogenannten DVI-Teams (=Disaster Victim Identification) Österreichs und Sloweniens zusammen. Sie sind für die Identifizierung der Opfer des angenommenen Flugzeugabsturzes verantwortlich.

Von allen Übungsszenarien werden Fotos und Videos vom Team des Landespressedienstes und den Einsatzorganisationen angefertigt. Diese werden vom Landespressedienst auf der Homepage www.katinfo.ktn.gv.at veröffentlicht und den Medien zur Verfügung gestellt.

S E R V I C E: Akkreditierungen und Anmeldungen für die limitierten Hubschrauberflüge bis spätestens Donnerstag, 19. September, 13.00 Uhr, an den Landespressedienst unter abt1.lpd@ktn.gv.at

Bitte Name, Telefonnummer, Medium und Funktion (Foto, Kamera, Redaktion, etc.) angeben. Scan des Presseausweises anhängen.

Medien-Rückfragen: Gerd Kurath - 0664 80536 10201



Rückfragehinweis: Landespressedienst (Gerd Kurath - 0664 80536 10201)
Redaktion: Markus Böhm


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.