News

LOKAL

"Koch des Jahres" kommt aus Kärnten

13.09.2019
LR Schuschnig gratuliert Hubert Wallner herzlichst zu großartiger Leistung - Der Oscar der Küche von "Gault & Millau" geht erstmals nach Kärnten - Renommiertester Kärntner Spitzenkoch holt international begehrte Auszeichnung der Haute Cuisine


Klagenfurt (LPD). Der renommierte Kärntner Spitzengastronom und international erfolgreiche Haubenkoch, Hubert Wallner, wurde heute von Gault & Millau zum "Koch des Jahres 2020" ausgezeichnet. "Gault & Millau vergibt jährlich den "Oscar der Küche" und dieser geht heuer erstmals nach Kärnten. Diese Auszeichnung ist eine große Freude und Ehre zugleich. Ich gratuliere Hubert Wallner herzlichst zu diesem Erfolg und der großartigen Leistung", so der Tourismus - und Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig, heute, Freitag, bei der Verleihung der Auszeichnung "Koch des Jahres 2020" von Gault & Millau im Restaurant Bad Saag am Wörthersee.

Gault & Millau zählt international zu den einflussreichsten Restaurantführern und ist eine der begehrtesten Auszeichnungen der Haute Cuisine. "Diese Auszeichnung bestätigt, welche Spitzenqualität die Kärntner Kulinarik leistet. Mit herausragend regionalen Produkten und hoher Kochkunst sind wir österreichweit, wie auch international, im absoluten Spitzenfeld", so Schuschnig und betonte die wesentliche Bedeutung die Kärntner Kulinarik im Kärntner Tourismus und für die Wirtschaft. "Spitzenleistungen wie die Auszeichnung zeigen, dass wir in Kärnten höchste Standards und Qualität bieten", so Schuschnig.

Wallner ist Kärntens höchst bewerteter Küchenchef mit drei Hauben im Gault & Millau, vier Gabeln und 98 von 100 Punkten im Falstaff Restaurant Guide, und fünf Sterne sowie 96 Punkte im à la Carte-Guide. Er wurde schon vom Großen Restaurant und Hotel Guide zum "Koch des Jahres 2018" für Österreich ausgezeichnet und war "Koch des Jahres" von Rollin Pin 2019.


Rückfragehinweis: Büro LR Schuschnig
Redaktion: Hetzel/Rauber